Neues und Interessantes aus Ückendorf 


Weltkriegsbombe in Gelsenkirchen-Ückendorf gefunden

Evakuierung nach Bombenfund heute ab 20 Uhr

Evakuierujgskarte der Stadt Gelsenkirchen
Evakuierujgskarte der Stadt Gelsenkirchen

GE. Auf einer Fläche an der Heilig-Kreuz-Kirche an der Bochumer Straße ist bei Bauarbeiten ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg freigelegt worden. Die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe wird voraussichtlich heute um 21 Uhr entschärft.

 

In einem Bereich von 250 Metern um die Fundstelle dürfen sich keine Personen aufhalten. (Siehe Karte im Anhang). In dem Bereich werden ab 20 Uhr Teile der Bochumer Straße, der Bergmannstraße, der Braunschweiger Straße, der Breilstraße, der Carl Mostert Straße, der Claie.Waldoff-straße, der Heidelberger Straße,  der Herner Straße, der Hüssener Straße der Dessauerstraße und der Straße Flöz Sonnenschein geräumt. Eine vollständige Liste der betroffenen Adressen befindet sich im Anhang. Rund 2200 Personen sind davon betroffen. Auch die Line 302 der Bogestra wird für den Zeitraum der Entschärfung nicht fahren.

 

In der Sporthalle am Wildenbruchplatz (Auf dem Graskamp 40, 45888 Gelsenkirchen) steht evakuierten Personen ein Aufenthaltsraum zur Verfügung.

 

Wann der betroffene Bereich wieder betreten werden kann, steht derzeit nicht fest und ist vom Verlauf der Evakuierung und der Entschärfung abhängig. Über die Aufhebung der Absperrungen werden Anwohner über Lautsprecherdurchsagen, die Homepage der Stadt (www.gelsenkirchen.de), die Facebookseite der Stadt (https://www.facebook.com/StadtGelsenkirchen) oder durch den wieder freigegebenen Verkehr informiert. Bitte achten Sie auch auf Informationen in den lokalen Medien.

 

Wer körperlich eingeschränkt oder bettlägerig ist kann auf Wunsch durch einen Hilfsdienst transportiert werden. Betroffene wenden sich in diesem Fall an die Rufnummer 0209 / 19 222.

 

Hierbei ist die Angabe, ob die betroffene Person liegend oder sitzend transportiert werden muss oder lediglich mobilitätseingeschränkt ist, für die Planung des Transports wichtig.

 

Anwohnerinnen und Anwohner sind gebeten, eventuell hör- und sehbehinderte Personen in der Nachbarschaft zu verständigen.

 

 

Für weitere Fragen stehen den Betroffenen städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Rufnummer 0209 169-3000 gerne zur Verfügung.


0 Kommentare

Feuerwehr mit schwerem Gerät

Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

Symbolfoto Pixabay.com
Symbolfoto Pixabay.com

Pressemitteilung der Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots).  Am späten Abend wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einem Verkehrsunfall in die Osterfeldstraße im Stadtteil Ückendorf gerufen. Dort kam es aus ungeklärten Gründen zu einem Zusammenstoß zwischen drei PKW. Eine Person wurde dabei im Kleinwagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit werden. Während dieser technischen Rettung wurde die Person die ganze Zeit über vom anwesenden Notarzt betreut. Nach der medizinischen Behandlung wurden die insgesamt vier Verletzten in die städtischen Krankenhäuser eingeliefert. Die Feuerwehr war mit Einheiten der Wachen Altstadt, Buer, und Heßler im EInsatz.

 

Rückfragen bitte an:

Andreas Kaleja

Feuerwehr Gelsenkirchen

Pressestelle

Andreas Kaleja

Telefon: 0209 / 1704-220

E-Mail: andreas.kaleja@gelsenkirchen.de

 

http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de


0 Kommentare

Verkehrsstörung auf der Ückendorfer Straße

Drei Verletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Ückendorfer Straße . Metzerstr - Flöz Sonnenschein Foto © W. Müller
Ückendorfer Straße . Metzerstr - Flöz Sonnenschein Foto © W. Müller

Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots).  Zwei Schwerverletzte, ein Leichtverletzter, vier beschädigte Autos und etwa 25000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntagnachmittag, 8. September, auf der Ückendorfer Straße. Gegen 15.35 Uhr war dort ein 19-jähriger Audi-Fahrer aus Gelsenkirchen in Richtung Bochum unterwegs. Unweit der Metzer Straße überholte der junge Fahrer einen vorausfahrenden Pkw. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Daimler eines 32-jährigen Gelsenkircheners zusammen. Nach der Kollision prallte der Audi noch gegen einen am Straßenrand abgestellten Peugeot und schob diesen gegen eine Hauswand. Zudem riss ein Rad des Daimlers nach dem Frontalzusammenstoß ab, rollte über die Straße und beschädigte einen abgestellten Nissan. Der Audi-Fahrer und sein Mitfahrer müssen sich in einem Krankenhaus stationär behandeln lassen. Der Daimler-Fahrer konnte die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsstörungen. Alle stark beschädigten Autos wurden abgeschleppt.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Christopher Grauwinkel

Telefon: +49 (0) 209 365-2010

E-Mail: Christopher.Grauwinkel@polizei.nrw.de

 

www.polizei.nrw.de


0 Kommentare

Sardellenfest am 07.09. zum 4. Mal

Wieder reichlich Besucher im und am Wissenschaftspark

Der Wissenschaftspark  Gelsenkirchen Foto; © W. Müller
Der Wissenschaftspark Gelsenkirchen Foto; © W. Müller

Bericht W. Müller für Ueckendorf-aktuel.org

Das Referat Zuwanderung und Integration der Stadt Gelsenkirchen, hat wieder rund um und in den Wissenschaftspark eingeladen. Unter dem Motto „Vielfalt verbindet“, haben sich wieder viele Vereine, Wohlfahrtsverbände und Initiativen der Flüchtlingshilfe an einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm beteiligt und animierten zum Tanzen, Singen und Mitmachen.

 

Ca. 500-600 Besucher haben an diesem Nachmittag die Gelegenheit genutzt und sind zum diesjährigen Sardellenfast zum Wissenschaftspark gekommen.

Sardellen und weitere viele internationale Leckereien wurden von den verschiedensten Nationalitäten zubereitet und konnten hier probiert werden.

 

Auch das Bühnenprogramm konnte sich wieder sehen lassen.

Die Begrüßung und Eröffnung erfolgte durch die 1. Bürgermeisterin Frau Rudowitz.(Foto)

 

Eine Tanzgruppe aus der Grillostraße, sowie verschiedene Tanz- und Musikgruppen aus den teilnehmenden Nationen, wie z.B. Türkei, Bulgarien und Kroatien haben das Programm gestaltet

Diese internationale Mischung aus Gesang und Tanz begeisterte wieder alle Anwesenden, inspirierte zum Mitsummen und garantierte den lauten Beifall aller Gäste. An den verschiedenen Ständen wurde reichlich diskutiert und viel Zeit mit informativen Gesprächen verbracht. Auch an die Kinder wurde gedacht und zu deren Vergnügen wurde eine große Hüpfburg aufgestellt. Ein als Clown verkleideter Künstler formte Figuren aus Luftballons und von anderen wurden mit Helium gefüllte Ballons verteilt. Hier war natürlich Spielen und Toben angesagt.



0 Kommentare

Verprügelt und beklaut

Mädchenclique raubt 15-Jähriger das Handy

Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots). Am Donnerstag, 5. September 2019, gegen 19 Uhr, erhielt eine 15-jährige Gelsenkirchenerin einen Anruf von einer Bekannten aus der Schule, die angab, dass man sich gleich mit mehreren Schulfreundinnen an einem Supermarkt an der Ückendorfer Straße in Ückendorf treffen wolle. Als die Jugendliche dort eintraf, wurde sie sofort von circa zehn jungen Frauen umringt und zunächst verbal angegangen. Kurze Zeit später schlug und trat die Gruppe die 15-Jährige und entwendete ihr das Mobiltelefon. Die Geschädigte flüchtete über die Ückendorfer Straße in nördliche Richtung. Polizeibeamte brachten das leichtverletzte Mädchen zu ihrer Mutter. Die jungen Frauen der Gruppe sind zwischen 15 und 20 Jahre alt. Eine Beschuldigte trug zum Tatzeitpunkt ein gelbes Oberteil. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den flüchtigen Täterinnen und/oder deren Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/365-8112 (KK 21) oder -8240 (Kriminalwache).

 

Rückfragen bitte an:

 

Polizei Gelsenkirchen

Yvonne Shirazi Adl

Telefon: 0209/365-2014

 

E-Mail: Yvonne.ShiraziAdl@polizei.nrw.de

0 Kommentare

Neue Baustelle Bochumer Straße

Vollsperrung der Virchowstraße und Umleitungen

wegen Gleisbauarbeiten Bochumer Straße

Bochumer Straße -Virchowstraße Foto: © W. Müller
Bochumer Straße -Virchowstraße Foto: © W. Müller

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

GE. Im Auftrag der Bogestra wird ab Donnerstag, 12. September 2019, die Gleisanlage auf der Bochumer Straße ab der Kreuzung Bochumer Straße und Virchowstraße bis zur Aral Tankstelle erneuert.

 

Der Verkehr auf der Bochumer Straße wird in Fahrtrichtung Ückendorfer Platz einseitig geführt. In Richtung Gelsenkirchen-Zentrum wird der Verkehr großräumig über die Ückendorfer Straße umgeleitet. Beidseitig wird die Virchowstraße an der Bochumer Straße voll gesperrt.

 

 

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich vier Wochen dauern.

 


0 Kommentare

„WERKSTATT-KONZERT“

135.  E m p o r e n k o n z e r t  in der Nicolai-Kirche Gelsenkirchen-Ückendorf

Pressemitteilung Nicolai Kirche Gelsenkirchen - Ückendorf

Am Sonntag, 15. September 2019 findet um 19:00 Uhr das nächste Konzert der Orgelkonzertreihe

E m p o r e n k o n z e r t 15  in der Nicolai-Kirche Gelsenkirchen-Ückendorf, Ückendorfer Str. 108.

Zu Gast sind Organist*innen der Bischöflichen Kirchenmusikschule Essen. In diesem Institut werden angehende Kirchenmusiker*innen ausgebildet, die dann in den Kirchengemeinden angestellt werden können. Eines der Unterrichtsfächer ist das Fach Orgel-Literaturspiel, und in dem Werkstatt-Konzert werden Orgelstücke unterschiedlicher Stilepochen zu hören sein, die gerade in der Ausbildung erarbeitet werden.

Jörg-Stephan Vogel, Leiter des Ausbildungsinstitutes, und Kreiskantor Andreas Fröhling werden den Konzertabend moderieren.

 

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Anschließend gibt es im Vorraum der Nicolai-Kirche einen kleinen Empfang.

 

15. September 2019, 19.00 Uhr in der Nicolai-Kirche

 

Gelsenkirchen-Ückendorf, Ückendorfer Str. 108, 45886 Gelsenkirchen

 

 


0 Kommentare

Fahrbahndecke wird erneuert

Arbeiten an der Ückendorfer Straße

Foto: © W. Müller
Foto: © W. Müller

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

GE. Die Bauarbeiten an der Ückendorfer Straße schreiten voran. Die Arbeiten am Abwasserkanal und der Fernwärmeleitung zwischen Ückendorfer Platz und Festweg sind nun abgeschlossen. Ab Sonntag, 1. September 2019, wird seitens der Abwassergesellschaft Gelsenkirchen mbH (AGG) die Fahrbahndecke und die Fahrbahnmarkierung in der Ückendorfer Straße und im Bereich Ückendorfer Platz erneuert.

 

 

Auf dem Abschnitt zwischen dem Festweg und dem Ückendorfer Platz werden beidseitig Schutzstreifen für den Radfahrenden markiert. Die Markierung der Schutzstreifen erfolgt in einer Breite von 1,50 Meter. Hinzu kommt jeweils ein Sicherheitsstreifen von 0,50 Meter zum angrenzenden Parkstreifen. Um durch den Schutzstreifen so wenig öffentliche Stellplätze wie möglich zu verlieren, wird auf beiden Straßenseiten das halbseitige Parken auf dem Gehweg erlaubt. Die verbleibende Fahrbahnbreite beträgt 4,50 Meter.

 

An den Aufstellflächen der Signalanlage Ückendorfer Straße Fahrtrichtung Bochum-Wattenscheid und auf der Osterfeldstraße Fahrtrichtung Gelsenkirchen-Zentrum Westen werden die Fahrspuren neu aufgeteilt. Dabei gibt es zukünftig an beiden Signalpunkten eine Geradeaus- / Rechtsabbiegespur sowie eine Linksabbiegespur. Für die Radfahrenden wird eine separate Linksabbiegespur markiert.

 

Die Arbeiten dauern witterungsabhängig bis Samstag, 7. September 2019.

 

Der Verkehr wird während der Erneuerung der Fahrbahndecke ab Sonntag, 1. September 2019, bis Mittwoch, 4. September 2019, in Fahrtrichtung Gelsenkirchen-Zentrum von der Ückendorfer Straße über die Straße Am Dördelmannshof sowie über Niermannsweg und Parkstraße umgeleitet.

 

In Fahrtrichtung Bochum-Wattenscheid wird der Verkehr von der Ückendorfer Straße über Festweg, Nansenstraße und Am Dördelmannshof umgeleitet.

 

Ab Mittwoch, 4. September 2019, bis Samstag, 7. September 2019 wird der Verkehr in Fahrtrichtung Gelsenkirchen-Zentrum wie bereits vor der Erneuerung der Fahrbahndecke über die Bochumer Straße und Osterfeldstraße umgeleitet.

 

In Fahrtrichtung Bochum-Wattenscheid wird  der Verkehr von der Bochumer Straße über die Parkstraße und Niermannsweg, sowie von der Osterfeldstraße über die Straße Am Dördelmannshof umgeleitet.

 

 

Am Dienstag, 10. September 2019, werden gegen 12 Uhr die Ückendorfer Straße zwischen Ückendorfer Platz und Festweg sowie der Ückendorfer Platz wieder uneingeschränkt befahrbar sein. Die Bauarbeiten sind dann nördlich Ückendorfer Platz abgeschlossen. Arbeiten finden nur noch auf der Ückendorfer Straße zwischen Am Dördelmannshof und In der Esch statt sowie in der Straße Am Dördelmannshof statt. Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende 2019.


0 Kommentare

Dümmer als die Polizei erlaubt

Wiederholungstäter aus dem Verkehr gezogen

Symbolfoto Pixabay.com
Symbolfoto Pixabay.com

Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots).

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss, ohne Fahrerlaubnis, nicht angeschnallt, ohne Umweltplakette und dann noch Wiederholungstäter -

so liest sich die Zusammenfassung von Vergehen, die einem 20-jährigen VW-Fahrer vorgeworfen werden. Beamte der Gelsenkirchener Polizei hatten den Tourist aus Rumänien am heutigen Mittwochmorgen, 28. August, auf der Hohenfriedberger Straße in Ückendorf angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte die Streife fest, dass der Verkehrssünder bereits am 21. August berauscht im Stadtgebiet erwischt wurde. Der 20-Jährige musste die Polizisten zur Wache begleiten und dort eine Blutprobe, eine Sicherheitsleistung sowie die Autoschlüssel abgeben. Den Fahrzeughalter erwartet ein gesondertes Strafverfahren.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Christopher Grauwinkel

Telefon: +49 (0) 209 365-2010

E-Mail: Christopher.Grauwinkel@polizei.nrw.de

 

www.polizei.nrw.de

0 Kommentare

FLÜGELKLÄNGE mit Franz Schubert: „Die schöne Müllerin“

in der Nicolai-Kirche Gelsenkirchen-Ückendorf

 

Konzerttermin: Sonntag, 1. September 2019 um 17.00 Uhr

GFoto: Tobias Glagau
GFoto: Tobias Glagau

Ein besonderes musikalisches Ereignis eröffnet die Konzertsaison in der Nicolai-Kirche nach den Sommerferien. Der Tenor Tobias Glagau, der auch in der kommenden Saison wieder im Musiktheater im Revier zu hören sein wird und der als Tenor in der diesjährigen Matthäus-Passion kurzfristig eingesprungen ist und einen großen Erfolg feierte, gestaltet mit Maren Donner am Flügel einen Liederabend mit Franz Schuberts „Die schöne Müllerin“.

 

 

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Im Anschluss an das Konzert wird im Vorraum der Kirche zu einem Glas Sekt eingeladen.

 

Sonntag, 1. September 2019, 17:00 Uhr, Nicolai-Kirche

 

Ückendorfer Str. 108, 45886 Gelsenkirchen

DIE SCHÖNE MÜLLERIN

 “Ich habe seit der Oper nichts componirt, als ein paar Müllerlieder” schrieb Schubert seinem Freund Franz von Schober im November 1823. Hier scheint Schubert nebensächlich auch noch ein paar Lieder zu erwähnen, die aber nichts Geringeres sind als der erste erzählende Liederzyklus der Romantik (op. 25, D 795). Die Beschreibung „ein paar Müllerlieder“ greift eine offensichtliche Besonderheit des Zyklus auf: Thema und Dichter (Wilhelm Müller) stimmen überein. "Das Wandern ist des Müllers Lust“: So heisst es nicht nur einem sehr bekannten Volkslied, sondern auch im ersten Lied des Schubertschen Werk. Und wonach sehnt sich ein junger, hoffnungsvoller Müller? - Natürlich nach einer Müllerin! Doch kann dieses Sehnen auch zu einer Sehn-Sucht werden und dann werden die Grenzen von Wunsch und Realität dünn bis unkenntlich. Wenn Sie die Geschichte rund um die schöne Müllerin aus Sicht des jungen Müllers interessiert, dann sind Sie herzlich zu diesem Konzert in der Nicolai-Kirche eingeladen. Sie müssen nichts tun, außer ein bisschen zuhören!

 

Biografien:

Tobias Glagau (Tenor)

 

Tobias Glagau erhielt seinen ersten Gesangsunterricht bei Prof. Maria Friesenhausen. Seinem Lehramtsstudium an der HfMT Köln bei Martin Lindsay, schloss er ein Gesangsstudium bei Prof. Thomas Piffka an.

Seine Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Marcus Creed, Peter Neumann, Florian Helgath in zahlreichen Ensembles, wie dem ChorWerk Ruhr, der Kölner Akademie und dem WDR Rundfunkchor Köln führten ihn zu Konzerten im In- und Ausland. Dazu gehören unter anderem das Schleswig-Holstein Musik Festival, die Ruhrtriennale, das Festival de La Chaise-Dieu (Frankreich) und das Eilat Chamber Music Festival (Israel).

 

Als Solist im Konzert- und Opernfach war er unter anderem in der Tonhalle Düsseldorf, im Stadttheater Aachen, im Théatre National de Luxembourg sowie an der Den Jyske Opera Aarhus (Dänemark) zu erleben.

 

Seit der Spielzeit 2016/17 ist Tobias Glagau als Solist am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen tätig. Dort wirkte er in zahlreichen Produktionen, wie z. B. Mozarts Zauberflöte (1. Priester/1. Geharnischter Mann), Offenbachs „Les Contes d’Hoffmann“ (Frantz/Cochenille...), Paul Hindemiths „Mathis der Maler“ (Sylvester von Schaumberg), A. L. Webbers „Jesus Christ Superstar“ (Peter) und Engelbert Humperdincks „Königskinder“ (Besenbinder)  mit. Im Mai 2019 gab er dort sein Wagner-Debüt als Mime im „Rheingold“.

 

 

 Maren Donner (Klavier)

 

Die Pianistin Maren Donner widmet sich mit großer Leidenschaft dem kammermusikalischen Musizieren, besonders der Vokalbegleitung. Schon früh entdeckte sie ihre Liebe zum Lied. Neben dem klassischen Liedrepertoire befasst sie sich ebenso begeistert mit den Gattungen Oper, Operette, Musical und Chanson. Gelegentliche Ausflüge in weitere Genres, die ihr gefallen, als auch ins solistische Repertoire findet man in ihren Programmen ebenso wie hier und da mal eine kleine Eigenkomposition oder ein Arrangement. Die gebürtige Lenneperin studierte in Essen und in Wien, pflegt eine rege Konzerttätigkeit und ist zur Zeit u.a. an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf als Korrepetitorin tätig.


0 Kommentare

 

 

Willkommen bei uns - Gelsenkirchener Netzwerk für Geflüchtete

 

Neben einer Anlaufstelle für Geflüchtete in Gelsenkirchen wollen wir vermittelnd in der Hilfe für Geflüchtete aktiv sein. Weitere Informationen folgen später.