Die Zukunft der Glückauf Schule

Bericht und Fotos V. Bruckmann

Auf Einladung der Stadt Gelsenkirchen und den am Projekt arbeitenden externen Planungsbüros, kamen am Abend des 04.10.2016 in der Glückauf Schule Vertreter vieler Ückendorfer Einrichtungen und Institutionen zusammen, um gemeinsam im Rahmen eines Ideenworkshops zu überlegen, wie sich die Glückauf Schule einerseits als Bildungsort und andererseits als Begegnungsort im Stadtteil entwickeln kann. Die beiden Standorte der Glückauf Schule an der Park- und an der Stephanstraße werden am Standort Stephanstraße zusammengelegt. Hierfür werden an der Stephanstraße Neubauten realisiert.

  

Nach einer Bestandsaufnahme, welche Einrichtungen in Ückendorf bereits vorhanden sind und welche Angebote dort vorhanden sind, wurden in zwei Arbeitsgruppen Ideen entwickelt, die abschließend in einer gemeinsamen Runde präsentiert wurden. Den Planern war wichtig, dass keine Aktivitäten von anderen Einrichtungen nur verlagert werden, sondern das  vielmehr neue Angebote gefunden werden, die dann in den Räumen an der Stephanstraße realisiert werden können. Es wurde festgestellt, dass es in Ückendorf ein reichhaltiges Angebot verschiedenster Art gibt, aber die Vernetzung der Akteure untereinander noch ausbaufähig ist.

 

 

Die Planer werden nun aus den gesammelten Ideen ein Konzept entwickeln, das Ende März 2017 der Öffentlichkeit präsentiert wird.