Ferien vor Ort 2017

Umfangreiches Angebot in den ersten drei Ferienwochen

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

Foto: W. Müller

GE. Die Stadt Gelsenkirchen (Referat Erziehung und Bildung) bietet die Ferien-vor-Ort-Aktion in diesem Jahr zum 63. Mal an. Ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programmangebot erwartet die rund 260 angemeldeten Kinder, die in der Zeit vom 17. Juli bis zum 4.August  2017 in den acht über das Stadtgebiet verteilten städtischen Jugendzentren und städtischen Bau- und Abenteuerspielplätzen an der Ferien-vor-Ort-Aktion teilnehmen. Auch in diesem Jahr können behinderte Kinder die Angebote wahrnehmen.

 

In allen Einrichtungen können die angemeldeten Kinder zwischen 7.45 Uhr und 9 Uhr gebracht werden. Danach geht es los mit einem gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss findet das große Spiel/Aktivprogramm statt. Weiter geht es dann mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Einrichtung beziehungsweise mit einem Lunchpaket bei den unterschiedlichen Ausflügen. Ab 16 Uhr können die Kinder wieder abgeholt werden, haben aber noch die Möglichkeit bis 17 Uhr die Angebote in den Einrichtungen zu nutzen.

 

Die Öffnungszeiten ermöglichen es vor allem berufstätigen alleinerziehenden Elternteilen ihrer Arbeit nachzugehen. Für die Kinder ist somit ein verbindliches Betreuungsangebot der Stadt Gelsenkirchen in den Sommerferien vorhanden.

 

Jugendzentrum Tossehof, Tel.: 873355

 

Im Jugendzentrum Tossehof steht das Ferienprogramm unter dem Motto: Kunst ist was gefällt, und ihr seid die Künstler.

 

Die Kinder besuchen im Jugendzentrum die Kunstwerkstatt und können Schmuckstücke herstellen, mit Naturmaterialien basteln, den Töpferofen benutzen und unter Anleitung eines Schmiedes Gegenstände aus Eisen und anderen Materialien herstellen.

 

Ausflüge zum Schloss Beck, in den Nordsternpark, zum Duisburger Zoo und zur Feuerwehrwache in der Seestraße runden das spannende Ferienprogramm ab.

 

Jugendzentrum Nottkampstraße, Tel.: 594585

 

In der ersten Ferienwoche beschäftigen sich die Kinder mit dem Thema Planeten. Hierbei steht ein Ausflug zum Planetarium in Bochum auf dem Programm. In der zweiten Woche lautet das Motto: Abenteuer Tiere. Neben Spurenlese unternehmen die Kinder einen Ausflug in die ZOOM Erlebniswelt.

 

Zum Abschluss des Ferienprogramms orientieren sich die Angebote am Thema Indianer. Spielerisch werden hierbei Informationen über das Leben der Indianer vermittelt und ein Ausflug zum „BigTipi“ in Dortmund rundet das Thema ab.

 

Bauspielplatz Horst, Tel.: 514240

 

Auf dem Bauspielplatz Horst verbringen die Kinder in diesem Jahr ihre Ferien unter dem Motto: kreativ und aktiv. Die Kinder beschäftigen sich in den Sommerferien spielerisch und kreativ mit einer Schnitzeljagd, Blumentöpfe gestalten, Fotoshooting, Picknick und einer Beachparty.

 

Für Abwechslung sorgen Ausflüge zum Schloss Beck, ins Wunderland Kalkar und in den Nordsternpark.

 

Jugendzentrum Driburger Straße, Tel.: 398080

 

Die Kinder im Jugendzentrum Driburger Straße erleben ein Ferienprogramm mit Kreativangeboten wie z.B. Blumentöpfe gestalten, Fotoshooting, Kräuterkunde und Herstellung von Holzfiguren. Ausflüge in den Nordsternpark, zum Schloss Wittringen, Moviepark in Bottrop und ins Sea-Life runden das Programm ab.

 

Erich Kästner-Haus, Tel.: 771202

 

Im Erich Kästner-Haus steht das Programm unter dem Motto: Endlich Ferien. Kreativ beschäftigen sich die Kinder im Ferienprogramm mit dem Gestalten eines Steingarten und anderer Gartengestaltung am Jugendzentrum. Ebenso werden die Kinder einen Wohnwagen bauen.

 

Ausflüge zum Schloss Beck und zum Ketteler Hof sorgen für Abwechslung. Zum Abschluss des Ferienprogramms findet im Jugendzentrum eine Übernachtung statt.

 

Jugendzentrum „Villa“ Kanzlerstraße; Tel.: 4084126

 

Im Jugendzentrum „Villa“ Kanzlerstraße steht das Programm unter dem Motto: Villa Sommertage. Ein spannendes Programm wartet auf die Kinder im Jugendzentrum: Kinotag, Produktion eines Hörspieles und Bastelangebote.

 

Ausflüge zum Trampolino, Minigolf und nach Egmond aan Zee sind geplant.

 

 

Bauspielplatz Ückendorf, Tel.: 21373

 

Das Ferienprogramm auf dem Bauspielplatz

Ückendorf steht unter dem Motto: Mittelalterliche Kinderstadt. Ein Bürgerhaus wird gebaut und am 3. August findet auf dem Bauspielplatz ein großes Bürgerfest statt. Ein Ausflug nach Egmond aan Zee, eine Fahrradtour durch Gelsenkirchen und ein Geländespiel auf der Rheinelbehalde sorgen ebenfalls für Abwechslung.

 

Zum Abschluss des Ferienprogramms findet auf dem Bauspielplatz eine Abenteuerübernachtung statt.

 

Jugendzentrum Buerer Straße, Tel.: 516165

 

Im Jugendzentrum Buerer Straße haben behinderte und nicht behinderte Kinder die Möglichkeit, gemeinsam an der Ferien-vor-Ort-Aktion teilzunehmen. Das Betreuungsteam stellt ein speziell auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Kinder abgestimmtes Programm zusammen. Neben Spiel- und Bastelaktionen werden die betreuten Kinder auch Ausflüge zum Schloss Beck, zum Trampolino und zum Kaisergarten in Oberhausen unternehmen. Ein Grillfest rundet das abwechslungsreiche Programm im Jugendzentrum ab.

 

Gemeinsame Großveranstaltung aller städtischen Jugendzentren und Bauspielplätze

 

Am 26. Juli findet auf der Rheinelbehalde ein großes Geländespiel mit Aufgaben zum Entdecken der Natur statt.

 

Hierbei messen sich rund 260 Kinder unter anderem in den Disziplinen Geradeausflug, Pflanzenbestimmung und Steilwandklettern.

 

Weitere Ferien-Angebote für die ganze Familie unter https://www.gelsenkirchen.de/de/_meta/aktuelles/artikel/30565-ferien-in-gelsenkirche