Am 13. August auf der Stadtgarten-Bühne

Chris Kramer & Beatbox’n’Blues“ und „Apparatschick“ beim SommerSound

Foto: Kleinegemeinde01

GE. Der SommerSound 2017 geht mit zwei besonderen Highlights am Sonntag, 13. August 2017 zu Ende. Ab 19 Uhr entstaubt Chris Kramer mit seinem Trio den Blues, indem er neben gewohnten Instrumenten auch die Beatbox einsetzt. Nicht minder interessant ist die Berliner Kultband Apparatschick, die ihre „Taiga-Tunes“ ab 20.30 Uhr dem Publikum nahe bringen wird. Wie immer ist der Eintritt frei, der lauschige Biergarten öffnet um 18 Uhr.

Das innovative Trio rund um Chris Kramer macht dem altehrwürdigen Blues mächtig Dampf. Seine verwegene Idee, zwei Gitarren, Gesang und Mundharmonika mit der artfremden Beatbox zu kreuzen, funktioniert prächtig. Alle drei Musiker sind Meister ihres Fachs und begeistern das Publikum mit vielschichtigen Soli auf Gitarre, Mundharmonika und der ungewöhnlichen Beatbox. Sänger und Harp-Spezialist Chris Kramer versteht es ausgezeichnet, musikalische Geschichten ohne Worte zu vermitteln: seine Instrumentalstücke zählen stets zu den Highlights des Abends. Doch schon beim nächsten Song nimmt das Trio wieder mächtig Fahrt auf.

 

Weit über die Landesgrenzen hinweg begeistern die vier Musiker der Berliner Band „Apparatschik“ das Publikum mit ihren energiegeladenen Live-Konzerten, mitreißenden Melodien, und mit einem Rhythmus, der in die Beine geht. Von Polka bis Ska, Reggae, Rock’n‘Roll, Disco und sogar Techno – den elektrifizierten Folklore-Instrumenten kann diese Band alles entlocken.