Vielleicht der freundliche Herr von Nebenan

Kreditkartenbetrüger mit Öffentlichkeitsfahndung gesucht  Velbert/Gelsenkirchen

Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen 10.08.2017

Gelsenkirchen (ots) - Mit richterlichem Beschluss des Amtsgerichts Wuppertal sucht die Kriminalpolizei in Velbert und Gelsenkirchen derzeit nach einem Kreditkartenbetrüger, der mit gefälschten Angaben eine Kreditkarte beantragt und im April 2016 auch erhalten hatte. In betrügerischer Absicht hatte er sich einer Personalie aus dem Bereich des Stadtgebiets Velbert bedient und so ein Konto bei einer Online-Bank eröffnet.

 

Der bislang unbekannte Tatverdächtige hob im Anschluss kurz hintereinander mehrmals hohe Geldbeträge an einem Geldautomaten in Gelsenkirchen ab und wurde dabei am 05.05., 06.05. und 07.05.2016 von einer Überwachungskamera erfasst.

 

Der Tatverdächtige ist wie folgt zu beschreiben:

männlich, ca. 30-40 Jahre alt, korpulente Statur zur Tatzeit bekleidet mit heller Strickjacke/Reißverschluss trug zur Tatzeit einen Hut

 

Die zuständigen Ermittler des KK Velbert bitten um Hinweise zur Identität des Mannes.

Hinweise an die Kriminalpolizei Velbert unter 02051 946 6110 oder unter Bezug auf diese Pressemeldung an den Notruf der Polizei 110!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Pressestelle

Olaf Brauweiler

Telefon: 0209/365-2010

Fax: 0209/365-2019

E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

www.polizei.nrw.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0