Da waren keine Mäuse am Werk

Fünf Festnahmen nach Kellereinbrüchen

Pressemeldung der Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Samstagmorgen, den 19.08.2017, gegen 00:45 Uhr, hörte eine aufmerksame Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses auf der Florastraße im Stadtteil Bulmke-Hüllen verdächtige Geräusche aus dem Keller des Hauses. Nachdem sie die Polizei verständigt hatte, konnte sie mehrere Personen beobachten, als diese das Haus verließen. Die Polizei stellte fest, dass in dem Haus mehrere Kellerräume aufgebrochen worden waren. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei fünf junge Gelsenkirchener im Alter von 14-20 Jahren antreffen. Neben einigen Gegenständen, die aus dem Einbruch in die Kellerräume stammten, hatten sie Einbruchswerkzeug dabei. Nach erfolgter Personalienfeststellung entließ die Polizei die fünf Tatverdächtigen, bzw. übergab sie an ihre Erziehungsberechtigten. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Pressestelle

Olaf Brauweiler

Telefon: 0209/365-2010

 

Fax: 0209/365-2019