Ohne Tresor kann man schneller laufen

Festnahme nach Einbruch und mehreren Verkehrsunfällen während der Flucht

Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen

Ohne Tresor kann man schneller laufen

Festnahme nach Einbruch und mehreren Verkehrsunfällen während der Flucht

21.08.2017 – 13:55

Gelsenkirchen (ots) - Am Samstag, den 19.08.2017, gegen 01:20 Uhr, befand sich ein Gelsenkirchener auf der abendlichen Runde mit seinem Hund. Als er an seiner Wohnanschrift "Am Stadtgarten" den Fahrstuhl besteigen wollte, entdeckte er in diesem einen maskierten Mann, der einen Tresor trug. Der Unbekannte flüchtete zunächst zu Fuß und warf den Tresor in eine Grünanlage. Dann stieg er in einen VW Golf, in dem ein Komplize augenscheinlich auf ihn gewartet hatte. Die Beiden setzen ihre Flucht mit dem Wagen fort. Dabei beschädigte das Fluchtfahrzeug zunächst eine Schrankenanlage und einen geparkten PKW. Auf der Schwarzmühlenstraße prallt der Fluchtwagen gegen eine Straßenlaterne auf einer Mittelinsel. Während der Maskierte unerkannt zu Fuß entkommen konnte, nahm die Polizei den Fahrer, einen 21-jährigen Mann aus Gelsenkirchen vorläufig fest. Den Tresor stellte die Polizei sicher. Wie sich herausstellte, stammte der Tresor aus einem Einbruch in dem Mehrfamilienhaus. Der Fahrer des Fluchtwagens wurde am heutigen Tag nach seiner Vernehmung entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

 

Rückfragen bitte an:

 

Polizei Gelsenkirchen

Pressestelle

Olaf Brauweiler

Telefon: 0209/365-2010

Fax: 0209/365-2019

 

E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de


Das wird Sie / Dich auch interessieren