Die Zukunft geht weiter

Der nächste Schritt wird getan.

Montag, 28.08.  Viele geladene Gäste, einschließlich des Oberbürgermeisters  Frank Baranowski, haben die Möglichkeit schon vor der offiziellen Eröffnung am 30.08. an einer Demonstration des Möglichen in Sachen  virtuelle Realität bei Vroom teilzunehmen.

 

In den neu gestalteten Räumen auf der Bochumer Straße 102 wurde in Rekordzeit ein Ladenlokal eingerichtet,  in dem sich jeder Besucher  auch ohne die berühmte VR-Brille rundherum wohl fühlen kann. Der Vroom. Helle und freundliche Räume laden zum Verweilen ein und eventuelle Wartezeiten werden angenehm verkürzt.


Alle Gäste werden die Möglichkeit nutzen können sich selbst eine Maske aufzusetzen um in die virtuelle Realität einzutauchen. Spiele, rasante Fahrten oder auch Wanderungen durch weit entfernte Gebiete, ja sogar Planeten,  wie dem Mars, sind oder werden möglich sein. 


Diese Geschäftseröffnung  ist  wieder ein nächster kleiner Abschnitt zu einer weiteren Realität. Ein weiteres Stück Bochumer Straße  nähert sich langsam aber hoffentlich stetig  dem Ansehen einer gut funktionierenden  Geschäftsstraße.

 

Es werden Parkmöglichkeiten geschaffen  und weitere Anwaltspraxen sowie  andere Geschäfte werden sich auf Grund des nahegelegenen Justizzentrums etablieren.

Und wenn dann in ca. 6 Monaten die Kernsanierung an den nächsten Häuser wie geplant startet, und diese Wohnungen dann auch wie erhofft, zum großen Teil  an Studenten der umliegenden Fachhochschulen in Gelsenkirchen und den Unis in Essen und Bochum vermietet sind, werden hoffentlich alle Unkenrufe ein klein wenig leiser.

 

Viele Totgesagte sind wieder auferstanden. Warten wir es ab und geben wir doch dem Sanierungsprogramm und der alten ehrwürdigen  Bochumer Straße eine Chance denn:

 

Ückendorf ist überall!

 


Das wird Sie / Dich auch interessieren