Start des Bezirksforums

200.000 Euro für gute Ideen

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

GE. „Teile Geld fair“ heißt es ab kommender Woche beim Bezirksforum, dem neuen Partizipationsprojekt der Stadt Gelsenkirchen. Hier haben alle interessierten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich auf Bezirksebene beim Haushaltsverfahren für den Haushalt 2018 einzubringen. Möglich wird das durch fünf Bezirksforen       - öffentliche Veranstaltungen in allen Stadtbezirken -, bei denen die Menschen ihre Ideen für ihren Stadtbezirk vorstellen und mit anderen diskutieren können. „Mit dem Bezirksforum haben wir die Chance, dass Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger aus ihrem tatsächlichen Umfeld schnell Wahrscheinlichkeit werden und das Miteinander im Quartier gestaltet wird.“, skizziert Kämmerin Karin Welge den Kern des neuen Verfahrens. Für die Umsetzung der gemachten Ideen stehen insgesamt 200.000 Euro zur Verfügung: 65.000 Euro für den Bezirk Mitte, 45.000 Euro für Nord und jeweils 30.000 Euro für Ost, Süd und West.

 

Mit dem neuen Partizipationsangebot, das den bisherigen Bürgerhaushalt ersetzt, will die Stadt möglichst nah an die Menschen vor Ort kommen. „Im Gegensatz zum internetbasierten Bürgerhaushalt gehen wir jetzt in den Dialog von Angesicht zu Angesicht“, so Karin Welge. „Auf diese Weise können wir nicht nur vermitteln, was einen städtischen Haushalt ausmacht, sondern auch unmittelbar mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.“ Ziel der Veranstaltungen ist es jeweils eine oder mehrere Ideen für die Verwendung des bereitgestellte Budgets zu finden, die dann von den Bezirksvertretungen im Haushaltsaufstellungsverfahren berücksichtigt werden können.

 

Die Bezirksforen finden statt am:

 

Bezirk West

Dienstag, 5. September 2017

Schloss Horst, Glashalle

Turfstraße 21

 

Bezirk Süd

Mittwoch, 6. September 2017

Gesamtschule Ückendorf, Aula

Bochumer Straße 190

 

Bezirk Ost

Donnerstag, 7. September 2017

Gesamtschule Erle, Aula

Mühlbachstraße 3

 

Bezirk Nord

Dienstag, 12. September 2017

Rathaus Buer, Sitzungszimmer Cottbus

Goldbergstraße 12

 

Bezirk Mitte

Donnerstag, 14. September 2017

 

AWO-Begegnungszentrum