Poetry-Stadtmeisterschaft auf dem Kanal

Poesieschlacht der Moderne in GE am Kanal

Am kommenden Freitag, den 22. September 2017 findet die Poetry-Stadtmeisterschaft der drei Gelsenkirchener Poetry-Slams statt. Das Poesieduell, der CaféSATZ und der wortGEwaltig-SLam entsenden jeweils zwei ihrer Sieger*innen in die Meisterschaft. Das städtische Finale findet dabei auch in diesem Jahr wieder auf dem Kanal statt. Los geht es am Anleger Kurt-Schumacher-Straße / Sutumer Brücke. Einlass ist ab 18.30 Uhr, die Abfahrt um 19 Uhr.

Während der Schifffahrt treten dann die sechs Slammer*innen in zwei Vorrunden gegeneinander an. Das bedeutet: Zweimal sechs Minuten Zeit und das Publikum stimmt ab, wer in das Finale kommt.

Der Beckahusener CaféSATZ entsendet dabei Björn Rosenbaum und Michael Schumacher, das Buerer Poesieduell Floran Schreiber und Elena Nern und das 

Ückendorfer wortGEwaltig Theresa Sperling (Foto T. Sperling) und Marock Bierlej. Die drei Slammer*innen mit den meisten Stimmen aus den Vorrunden ziehen in das Finale ein. Die drei haben dann wieder sechs Minuten Zeit für einen weiteren Text. Danach entscheidet dann das Publikum wer sich Stadtmeister*in nennen darf.

 

Eine Eintrittskarte kostet im Vorverkauf 5 €. VOrverkaufsstellen sind die drei Poetry-Standorte: Spunk, Festweg 21 in Ückendorf, das C@fé-42, Bergstraße 7a in Beckhausen und die Kreativstatt, Hagenstraße 32 in Buer. Auch können am Abend am Anleger noch Eintrittskarten erworben werden. An der Abendkasse kostet die Karte dann 7 €.