Hier trifft man sich

Begegnungsstätte für Menschen  aller Generationen und Nationalitäten

 

 

Mehrgenerationenhäuser, wie das in Gelsenkirchen-Ückendorf, auf der Bochumer Straße 85, sollen den Zusammenhalt der Generationen fördern und gleichzeitig Beratung und Unterstützung anbieten. Bundesweit sind derzeit ca. 550 Häuser in verschiedenen Landkreisen und kreisfreien Städten aktiv.

 

 

Das Programm“ Mehrgenerationenhaus“ , so die Projektleiterin, Frau Aslan, wurde 2006 von der Bundesregierung ins Leben gerufen. Die Idee die dahinter steckte war,  Räume der Begegnung zu schaffen, und das vom Alpenrand bis zum Nordseestrand,  die das Miteinander, sowie den Austausch zwischen Jung und Alt, fördern und erleichtern.

 

Unabhängig von Alter, Religion, Nationalität und sozialem Stand treffen sich hier Personen die ihre Erfahrung und ihr  erworbenes Wissen weitergeben können an die Jüngeren. Dies  geschieht in lockerer, ungezwungener  Umgebung, in Form einer Unterhaltung, ja, eines kleinen Tratsches. Für die ganz Jungen unter den Teilnehmern wird eine Hausaufgabenaufsicht und –hilfe für Grundschulklassen angeboten.  

Wer von den “Alten“  seine Freizeit anders gestalten möchte, wer Langeweile überbrücken, oder nur in gemütlicher fröhlicher Runde an einem Klatsch und Tratsch  Vor-oder auch Nachmittags teilhaben möchte, für den ist die „offene Runde“  genau der richtige Treffpunkt. Klatschen, und tratschen bei eine schönen Tasse Kaffee am Nachmittag. So manch einer freut sich auch auf das „Gesunde Frühstück“, welches jeden Montag hier stattfindet. Hier wird in lockerer Runde gemeinsam gefrühstückt und ein Käffchen getrunken,  auch dabei gibt es sicherlich viel zu erzählen und viel Neuigkeit zu verbreiten.

 

Was gibt es schöneres?

 

GEMEINSAMKEIT  ist das Schlüsselwort und das wird hier ganz besonders groß geschrieben.  Viele finden hier auch die Möglichkeit sich freiwillig, ehrenamtlich zu engagieren und finden so ein kleines Betätigungsfeld. Hierbei erfahren sie  oft das Gefühl wieder oder noch gebraucht zu werden und sind dankbar für jede freundliche Anerkennung der Teilnehmer.

Das Mehrgenerationenhaus auf der Bochumer Straße ist für jedermann geöffnet und auch bereit mit Rat und Tat zu helfen, wo und wie es nur geht.

 

Wer also gerade nichts Besseres zu tun hat, sich langweilt oder auch eine kleine Beschäftigung sucht ist hier jederzeit , als Gast oder auch als Helfer,  herzlich willkommen.

 

 

Ückendorf ist überall