Hier war die Sardelle los !

Interkulturelles Sommerfest am Wissenschaftspark.

Rund um den Wissenschaftspark hat die KIGE, die  Kommunale Integrationsstelle Gelsenkirchen, zum 2. Sardellenfest geladen. Ein buntes Bühnenprogramm sowie Köstlichkeiten aus den verschiedensten Kulturen haben für Unterhaltung und Gaumenschmaus gesorgt.

 

Das Maskottchen der Veranstaltung ist die Sardelle „Hamsi“, die von Jugendlichen des Förderkorbs gefertigt und von Kindern der Mobilen Kita Bochumer Straße bemalt wurde.

Heute, zum eigentlichen Fest, trafen sich hunderte Bürger der verschiedensten Nationen um hier als Aussteller oder als Besucher teilzunehmen. Gegen 16:00 Uhr begrüßte die Bürgermeisterin Martina Rudowitz mit wenigen Worten alle Anwesenden und bedankte sich bei den viele Vereinen und Organisationen aus Gelsenkirchen, die sich an der Gestaltung dieses Fest beteiligt und so zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. 

Für Kindere gab es einen Clown, der Luftballons formte, eine riesige Hüpfburg und diverse kleinere Spiele um ihnen die Zeit zu vertreiben. An den Ständen entstand teilweise ziemliches Gedränge, weil alle von den jeweiligen kulinarischen Spezialitäten des jeweiligen Landes probieren wollten. Anschließend traf man sich vor der Bühne bei den aufgestellten Sitzgelegenheiten um den angebotenen Bühnenprogramm beizuwohnen und dabei die erworbenen  Leckereien zu verzehren oder auch nur zu einem kleinen Plausch in gemütlicher Runde.


Das Bühnenprogramm – Tanzgruppen, Gitarrensolist und diverse Tanzgruppen regten zum Mitmachen an  und manch einer fühlte sich bewogen, sich an den Tanzdarbietungen zu beteiligen, Als dann die Rock und Pop  Gruppe „Yüksek Tansiyon“ dem Publikum ordentlich einheizte, betrachte wohl jeder Besucher diese Fest für absolut gelungen.