Pressemitteilung vom 06.06.2017

Manchmal dauert es auch etwas länger

Kartenausschnitt Google Maps

Neue Gasleitung für Gewerbepark Schalker Verein

Grund: Ansiedlung von Gewerbe

 

GE. Aufgrund der Ansiedlung von Gewerbetrieben im Gewerbepark Schalker Verein ist es zwingend erforderlich, den Gasdruck der dortigen Gasversorgung zu verstärken. Um dieses zu ermöglichen, muss eine zusätzliche Gas-Mitteldruckleitung in die Ückendorfer Straße und Hohenzollernstraße zwischen Wickingstraße und Kreisverkehr Wildenbruchstraße in die Fahrbahn verlegt werden. Die Arbeiten hierzu erfolgen im Auftrag der EVNG (ELE Verteilnetz GmbH) in Abstimmung mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Gelsenkirchen.

Die neue Gasleitung ist etwa 380 Meter lang und wird in einem Zeitraum von 10 Wochen verlegt. Der Baubeginn erfolgt heute. Während der Bauzeit wird auf gesamter Baustellenlänge eine Einbahnstraße in Fahrtrichtung Ückendorf eingerichtet. Für den Verkehr werden in Fahrtrichtung Norden zwei Umleitungen eingerichtet. Zum einen über die Bergmannstraße, Ostpreußenstraße und Wanner Straße und zum anderen über die Dessauer Straße, Ringstraße und Wildenbruchstraße.

 

Jetzt, nach einer Bauzeit von ca. 4 Monaten haben wir bei der Stadt nachgefragt wie lange wir noch mit den leidigen Umleitungen leben müssen.

 

Wir haben gefragt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bezug nehmend auf die untenstehende Pressemitteilung ist die veranschlagte Bauzeit von 10 Wochen inzwischen weit überschritten.

Ich bitte um Mitteilung, wann die Arbeiten aus heutiger Sicht beendet sein werden.

Mit freundlichen Grüßen

für www.ueckendorf-aktuell.org

Volker Bruckmann

 

Und die Stadt hat noch am gleichen Tag geantwortret:

 

Sehr geehrter Herr Bruckmann

die ELE, als Betreiber der Baustelle, hat mir soeben mitgeteilt, dass die Baustelle in Kürze abgeschlossen wird. Bei der Verlegung der neuen Leitung ist man auf viele Hindernisse wie ehemalige Schienenanlagen, alte Kanäle und Fundamente gestoßen, die zu einer längeren Bauzeit geführt haben.

Sehr geehrter Herr Bruckmann,

die ELE als Betreiber der Baustelle hat mir soeben mitgeteilt, dass die Baustelle in Kürze abgeschlossen wird. Bei der Verlegung der neuen Leitung ist man auf viele Hindernisse wie ehemalige Schienenanlagen, alte Kanäle und Fundamente gestoßen, die zu einer längeren Bauzeit geführt haben.

Mit freundlichen Grüßen

 

Martin Schulmann

Stadt Gelsenkirchen

Vorstandsbereich Oberbürgermeister

 

Pressesprecher

 

Wirb danken für diese schnelle Reaktion auf unsere Anfrage und können feststellen: Vieles istdoch besser als es denn Anschein hat.