Da leuchteten Kinderaugen

Ein besonderes Kinderbewegungsabzeichen auf dem Reiterhof Kathagen

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

Kibaz mit Pony sorgte für anhaltend freudig leuchtende Kinderaugen

 

GE. Als die meisten Kinder den wunderschön gelegenen Resser Reiterhof Kathagen vergangenen Samstag (14.10.2017) betraten, um das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) mit Pony abzulegen - trauten sie zunächst ihren Augen nicht, denn das, was sie zuerst sahen, sah aus wie ein großer Spielplatz und hatte vielleicht auch etwas mit Urlaub zu tun.

Auf die Kinder aus den beiden städtischen Tageseinrichtungen für Kinder Auf der Hardt und Middelicher Straße wartete zur Premiere ab 11:30 Uhr jedoch eine perfekt vorbereitete Pferdekoppel mit einem Zehn-Stationen-Parcours, der den Kids als Höhepunkt das Reiten auf einem „echten“ Pferd ermöglichte. Mit Gummipferdchen wurde schon einmal das richtige Reiten ausprobiert. An einer weiteren Station mussten gemeinsam Strohballen überwunden werden. Aber ganz gleich an welcher Station die kleinen Besucher auch waren, ein strahlendes Lächeln war bei den Kindern immer zu sehen.

 

Das gesamte Programm war auf die Anforderungen von Kindern im Kita-Alter zugeschnitten aber auch die mitgekommenen Eltern hatten ihren Spaß und waren hellauf begeistert. Am Ende der Veranstaltung lagen nicht nur leckere Waffeln und Bratwürstchen für alle hungrigen Teilnehmer bereit, sondern auch viele neue auf Smartphones festgehaltene Fotos und Videos der kleinen „Pferdenarren“ bereit.

Das anerkennende Echo der Eltern zeigte, dass man auch schon die Jüngsten für große und kleine Pferde begeistern kann. Und vielleicht wurde mit Erhalt der begehrten Urkunde des Reitsportverbandes für die erfolgreiche Teilnahme am Kibaz mit Pony am Ende ja auch die Pferdeliebe bei dem einen oder anderen kleinen wie großen Besucher geweckt.

 

 

Bei Rückfragen steht Ellen Kürschners (Fachkraft für den Bildungsbereich Bewegung) unter der Rufnummer 0209 169-4219 / 0163-3169996 zur Verfügung.