Places_2018

Eine virtuelle Realität für alle – vom Unternehmer bis zum Gamer

Pressemeldung der Stadt Gelsenkirchen

GE. Im ehemaligen Stadttheater an der Bochumer Straße ist gestern (9.11.2017) das Festival „Places_2018“ von den Veranstaltern Insane Urban Cowboys und der Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen vorgestellt worden. Bei der Veranstaltung, die vom 19. bis 22. April 2018 stattfinden wird, dreht sich alles um das Thema „Virtuelle Realität“.

Places_2018 ist dabei Deutschlands erstes frei zugängliches Festival für Virtual Reality. An vier Tagen wird das Thema von verschiedensten Seiten beleuchtet – und das an außergewöhnlichen Orten. Das Kreativ.Quartier Gelsenkirchen‐Ückendorf dient mit seinem urbanen Altbau‐Charme als einzigartige Kulisse für das Festival.

 

Wo in vergangenen Jahrzehnten Leben pulsierte, werden virtuelle Realitäten neue Welten entstehen lassen und zukünftige Möglichkeiten aufzeigen.

 

Das Programm wird durch Vielfalt geprägt sein. Neben dem heute schon relevanten Feld „Entertainment und Gaming“, werden auch die Themenbereiche Handel, Produktion, Tourismus, Kunst, Kultur, Bildung, Soziales und vieles weiteres eine Rolle spielen. So reicht das programmatische Spektrum von sehr praktischem Erleben und Ausprobieren bis hin zu Impuls‐Vorträgen und Talk‐Runden, die das Thema Virtuelle Realität in seinen zukünftigen Möglichkeiten beleuchten.

 

Für Interessierte gibt es auch jetzt noch - neben einer Rolle als Sponsor oder Partner ‐ Möglichkeiten der Partizipation. So besteht die Gelegenheit, sich mit eigenen VR‐Projekten in das Festival einzubringen und eigene VR‐Anwendungen vorzustellen.

 

Veranstaltet wird das Festival Places_2018 von den Insane Urban Cowboys, einem Verein aus jungen Künstlern, Kulturschaffenden oder kreativen Unternehmern in Gelsenkirchen. Der Glaube an die Möglichkeiten des Ruhrgebiets vereint dabei alle Mitglieder.

 

Im Fokus der Vereinsaktivitäten liegen Stadtentwicklungsarbeit, Kulturveranstaltungen sowie kreativwirtschaftlicher Unternehmergeist. Im Dialog mit Politik und Verwaltung sollen bei all dem neue Wege abseits des Üblichen bestritten werden. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen veranstalten die Insane Urban Cowboys erstmals das Virtual Reality Festival Places, um Virtual Reality als Szene am Standort zu verankern.

 

2017 eröffnete in Gelsenkirchen‐Ückendorf mit dem VRoom.ruhr die erste Arcade für Virtual Reality im Ruhrgebiet. Auch für weitere Startups soll das Festival die idealen Bedingungen in Gelsenkirchen – Freiräume, günstige Mieten, eine ideal angebundene Infrastruktur – aufzeigen.

 

Weitere Informationen:

Facebook.com/PlacesFestival 

www.places‐festival.de 

Kontakt‐Adresse für mögliche Sponsoren/Partner/Austeller

Info@places‐festival.de

Für nähere Informationen zum Festival wenden Sie sich gerne an:

Roman Milenski, presse@places‐festival.de.