GE lässt die Puppen tanzen

5. FigurenTheaterWoche Gelsenkirchen

"Die gestiefelte Katze" Daniel Wagner vom Theater Zitadelle  Foto: Klaus Zinnecker
"Die gestiefelte Katze" Daniel Wagner vom Theater Zitadelle Foto: Klaus Zinnecker

Pressemeldung der Stadt Gelsenkirchen

Vorstellung des Festivalprogramms

 

GE. Bereits zum fünften Mal findet 2018 die FigurenTheaterWoche Gelsenkirchen statt, die am Samstag, 20. Januar 2018 mit einer Abendvorstellung für Erwachsene eröffnet wird und bis einschließlich Sonntag, 28. Januar 2018 17 Vorstellungen im gesamten Stadtgebiet vereint.

 

Auch in diesem Jahr hat das Referat Kultur in Kooperation mit der Bürgerstiftung Gelsenkirchen ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt zusammengestellt, das Kulturdezernentin Annette Berg gemeinsam mit Rüdiger von Schoenfeldt, dem Vorsitzenden des Stiftungsrats der Bürgerstiftung,  sowie Hans-Joachim Siebel vom Referat Kultur präsentiert.

 

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein breites Spektrum an unterschiedlichen Spielarten dieser beeindruckenden Kunstform geben, erweitert um den Puppetry Slam, einem neuen Veranstaltungsformat in der Figurentheaterszene. Für alle, die sich gern selbst in diesem Metier bewegen wollen, wird dazu ein Workshop angeboten.

 

Zum ersten Mal werden dabei internationale Künstler aus Kanada und Island das Programm breichern. Angeboten werden Inszenierungen für Kinder, Familienpublikum und natürlich Erwachsene im Consol Theater Gelsenkirchen und anderen Spielorten.