Hier spielt die Musik

122.  E m p o r e n k o n z e r t 15  in der Nicolai-Kirche Gelsenkirchen-Ückendorf

 „PETER UND DER WOLF“ – ein musikalisches Märchen

Am Montag, 15. Januar 2018 geht es weiter mit der beliebten

 Orgelkonzertreihe  E m p o r e n k o n z e r t 15 

in der Nicolai-Kirche Gelsenkirchen-Ückendorf,

Ückendorfer Str. 108.

 

 

Zu Beginn des neuen Jahres steht von Sergej Prokofjew (1891-1953) die musikalische Erzählung „Peter und der Wolf“ op. 67 (1936) in einer Fassung für Orgel und Sprecher auf dem Programm.

 

Die Orgel gilt von je her als die „Königin der Instrumente“. Mit ihren zahlreichen Registern lassen sich die unterschiedlichsten Klänge zaubern; die Namen der Register erinnern oft an die Instrumente, die das klangliche Vorbild sind, so z.B. „Klarinette“, „Flöte“, „Trompete“ usw. Kreiskantor Andreas Fröhling hat aus der Orchesterpartitur von „Peter und der Wolf“ eine Fassung für Orgel entwickelt, in der er alle notwendigen Register zieht, um den verschiedensten Tieren musikalisch Charakter zu verleihen. Das Instrument Orgel mit seiner großen klanglichen Bandbreite eignet sich in idealer Weise dafür.

 

Der Schauspieler Wolfram Boelzle übernimmt die Rolle des Sprechers.

 

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Anschließend gibt es im Vorraum der Nicolai-Kirche einen kleinen Empfang.

 

15. Januar 2018, 19.00 Uhr in der Nicolai-Kirche

Gelsenkirchen-Ückendorf, Ückendorfer Str. 108, 45886 Gelsenkirchen