Brand einer Ölheizung

Schnelles Eingreifen des Firmeninhabers verhindert größeren Schaden.

Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Pressemeldung der Feuerwehr Gelsenkirchen

Dank des schnellen Eingreifens des Firmeninhabers, musste die Feuerwehr nur Nachlöscharbeiten durchführen

 

Gelsenkirchen (ots) - Am heutigen Freitag, gegen 13:40 Uhr, wurde der Feuerwehrleitstelle ein Brand am Dördelmannshof im Stadtteil Ückendorf gemeldet. Der Anrufer berichtete von einem Feuer im Bereich einer Heizungsanlage. Kräfte der Wache Altstadt, Heßler und Buer machten sich umgehend auf den Weg nach Ückendorf. Die erste Rückmeldung bestätigte ein Feuer in einem Anbau, in dem sich eine Ölheizung befand. Diese gehörte zu einem dort ansässigen Gewerbebetrieb. Der Inhaber hatte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr erste Löschversuche mit mehreren Feuerlöscher unternommen und den Brand damit an einer Ausbreitung gehindert. Die Kräfte der Feuerwehr führten noch Nachlöscharbeiten durch und kontrollierten die Dachhaut mit einer Wärmebildkamera. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Diese nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.

 

Rückfragen bitte an:

 

Feuerwehr Gelsenkirchen

Carsten Jost

Telefon: 0209 / 1704 905

E-Mail: carsten.jost@gelsenkirchen.de

http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

 

 

Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen