Sicherheit und Ordnung jetzt in einer Hand

Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit: Stadt bündelt Kräfte in einem neuen Referat

Foto: W. Müller
Foto: W. Müller

Hans-Joachim Olbering übernimmt die Leitung des Referats

 

GE. Mit den Themen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung waren bisher in der Stadtverwaltung Gelsenkirchen mehrere Dienststellen in unterschiedlichen Referaten und Vorstandsbereichen betraut. Künftig werden in einem neuen Referat Öffentliche Sicherheit und Ordnung (Referat 32) wesentliche Teile der Ordnungsverwaltung zusammengefasst. Die Leitung des Referats übernimmt Hans-Joachim Olbering, der bislang das Referat Soziales geleitet hat.

 

 

Oberbürgermeister Frank Baranowski und der für Recht und Ordnung zuständige Vorstand, Dr. Christopher Schmitt, werden den künftigen Zuschnitt des Referats sowie den neuen Referatsleiter vorstellen am

 

Donnerstag, 22. Februar 2018, um 10 Uhr,

Hans-Sachs-Haus, Raum 560,   Ebertstraße 11,     45879 Gelsenkirchen.

 

Die öffentliche Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit beschäftigt die Diskussion in Politik und Öffentlichkeit häufiger und intensiver als noch vor einigen Jahren. An die Stadt richtet sich die Erwartung, sich engagiert für die allgemeine Gefahrenabwehr und für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung einzusetzen. Durch eine Bündelung der relevanten Aufgaben soll eine schlagkräftige Einheit von ordnungspolitischem Gewicht gegründet werden, die den strategischen und operativen Herausforderungen der Zeit begegnen kann.

 

 

Ziel ist es, referats- bzw. vorstandsbereichsübergreifende Schnittstellen abzubauen, um so schlankere und effektivere Prozessabläufe zu schaffen. Die generierten Synergien sollen dazu beitragen, größtmögliche Kräfte zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit auf die Straße zu bringen.