Der Frühling lässt grüßen

„Das andere Konzert“ im Kunstmuseum

Foto:   pixabay.com
Foto: pixabay.com

Pressemitteilung der Stadt Gelsnkirchen

GE. Am 4. März 2018, gibt es um 11:30 Uhr im Kunstmuseum Gelsenkirchen einen schwungvollen Frühlingsauftakt: „Das andere Konzert“ in der Karl Riebe-Konzertreihe.

 

Die Gelsenkirchener Pianistin Miriam Geier und ihre langjährige Duopartnerin Julia Nikolajczyk (Mezzosopran) präsentieren ein buntes Programm an ausgewählten, sehr bekannten Frühlings-Liedern – klassisch, beschwingt und auch poppig.

 

Miriam Geier hat ab diesem Jahr die künstlerische Leitung für die Reihe „Das andere Konzert“ übernommen, die der passionierte Kulturjournalist Hans-Jörg Loskill mehrere Jahre im Kunstmuseum Gelsenkirchen moderierte. Miriam Geier kannte Hans-Jörg Loskill schon seit Anfang der 1990er Jahre, als sie während ihres Musikstudiums an der Musikhochschule Detmold/Dortmund studierte und in dieser Zeit in Gelsenkirchen als Pianistin Fuß fasste.

 

Miriam Geier stellt sich mit diesem Konzert musikalisch und moderierend dem Matineepublikum im Kunstmuseum vor.

 

Die Gäste dürfen sich auf einen beschwingten Vormittag und frühlingshaften Hörgenuss freuen. Mit dabei u.a. „Der Morgen“ von Richard Strauss, das „Praterlied“ von Robert Stolz, der „Abendsegen“ von Engelbert Humperdinck sowie „Ave Ma-ria“ von Beyoncé.

 

 

Die Matinee-Reihe wird gefördert durch die Volksbank Ruhr-Mitte. Veranstalter ist das Kunstmuseum Gelsenkirchen. Der Eintritt ist frei!