Hafenbrücke hat ausgedient

Schwimmkran hebt alte Brücke aus

Foto:   pixabay.com
Foto: pixabay.com

GE. Die Großbohrpfähle für die Gründung der neuen Brückenwiderlager an der Uferstraße sind planmäßig fertiggestellt worden. Für diese Arbeiten musste die alte Hafenmundbrücke noch für die Überfahrt der Baugeräte und zum Materialtransport erhalten bleiben.

Jetzt wird der alte Brückenoberbau nicht mehr benötigt und kann abgebrochen werden.

 

Hierzu ist in einem ersten Arbeitsschritt die alte Betonfahrbahnplatte abgerissen worden, um das Gewicht zu reduzieren. Die verbleibende ca. 230 Tonnen schwere Stahlkonstruktion wird dann am Donnerstag, 12. April 2018, mit Hilfe eines Schwimmkrans aus den Lagern gehoben und auf den vorbereiteten Montageplatz in unmittelbarer Nähe der Baustelle transportiert. Dort wird die alte Brücke dann zerlegt und abtransportiert.

 

Die Arbeiten beginnen am Donnerstag um etwa 7 Uhr, dann wird sich der Kran in Position bringen und die Seile an der Brücke anbringen.

 

Der eigentliche Aushubvorgang beginnt dann voraussichtlich um etwa 9 Uhr. Die Arbeiten sollen mittags abgeschlossen sein. Wann genau die Brücke tatsächlich ausgehoben wird, ist vom Verlauf der Arbeiten abhängig.