So sehen Sieger aus

Solo-Contest 2018: Erste Finalist*innen stehen fest

Pressemitteilung Jugend & Kulturzentrum Spunk

Am vergangenen Samstag, den 5. Mai fand die erste Vorrunde des diesjährigen Solo-Contests von Spunk, Falken und Bauverein Falkenjugend statt. Im Ückendorfer Spunk konnten drei Solo-Künstler*innen und Duos sich für das Finale qualifizieren, welches am 9. Juni im Falkentreff an der Rheinischen Straße stattfindet.

 

Mit Julika Elizabeth konnte auch gleich das 'Kücken' unter den Künstler*innen das Finalticket lösen. Die 16-jährige komponiert seit ihrem 9. Lebensjahr eigene Songs mit englischen Texten.

Auch das Duo Mesmerise, bestehen aus den 23-jährigen Alona und Marcel haben den Sprung in das Finale geschafft. Die beiden Studierenden sind mit ihrer lyrischen Popmusik nun einen Schritt weiter.

Der dritte Finalist kommt aus Mülheim und heißt Knudi. Mit Gesang, Gitarre und einem lustigen Auftritt hat er das Publikum und die Jury begeistert.

 

Die nächsten drei Final-Plätze werden am Samstag, den 19. Mai, ebenfalls im Spunk, Festweg 21, vergeben. Hier treten dann Dennis Kresin, Vinku, Lea Paulikat, Carsten Kollmeier und Martin Brüggemann an.