Jetzt Runde 2

Solo-Contest 2018: Zweite Vorrunde am Samstag

 

 

Pressemitteilung Spunk Gelsenkirchen

Am kommenden Samstag, den 19. Mai um 19 Uhr steigt die zweite Vorrunde des diesjährigen Solo-Contests von Falken, Falken Bauverein und Spunk. In der ersten Vorrunde konnten bereits Julika, Mesmerise und Knudi den Einzug in das Finale feiern. In der zweiten Vorrunde versuchen Dennis Kresin, Vinku, Liederkind (Lea Paulikat), Kellerkind (Carsten Kollmeier) und Martin Brüggemann einen der weiteren Finalplätze zu bekommen.

 

Hinter "Vinku“ steckt der 20-Jährige Vincent Kuhlen aus Wülfrath (NRW). Ein Künstler mit seiner Gitarre und einer LoopStation. Orientiert an Ed Sheeran und diversen deutschen Songwritern steht er für deutschsprachigen Pop, mit und ohne Sprechgesang (Rap). Seit Januar 2016 tritt er mit seinem Soloprogramm auf und hat dabei unter anderem auf dem NRW Tag in Düsseldorf, dem Song Slam in Frankfurt und dem Schülerrockfestival in Wuppertal gespielt. Zuletzt gewann er den Music Award des Lions Club in Ratingen und den Bandcontest des Kreises Mettmann in Hilden.

 

Mit gefühlvollen Balladen und groovig-poppigen Songs tritt LiederKind alias Lea Paulikat auf die Bühne. Die 32-Jährige Singer/Songwriterin aus Recklinghausen begeistert mit ihrer sehr persönlichen Stimme und einfallsreichen Texten. Mit akkustischen Gitarrenklängen und einer guten Portion “Witz”, weiß die aufstrebende Musikerin ihr Publikum mitzureißen.

 

Carsten Kollmeier ist kellerkind.rocks. Der Singer-Songwriter singt vom Scheitern und wieder Aufstehen, vom Antworten suchen und Fragen finden. Er hat lange gelernt, die Welt zu nehmen, wie sie ist und ist bereit, das zu Ändern!

 

Martin Brüggemann aus Dortmund spielt eigene und Coversongs. Seine Songs  sind auf Deutsch und handeln über alltägliche Dinge.

 

Dennis Kresin ist professioneller und ausgebildeter Musiker. Von 2010 bis 2014 studierte er Jazzgitarre mit Nebenfach Gesang am ArtEZ Konservatorium in Arnheim (NL). Anschließend schloss er als erster Absolvent überhaupt das zweijährige Master-Studium am „Institut für Populäre Musik“ (Folkwang Universität) ab. Dennis wirkte an diversen Musikproduktionen als Komponist und Studiomusiker mit, schrieb unter anderem den Song „I Just Wanna See You Dance – Global Warmers“, der im Rahmen der Sendung „Got To Dance“ auf Pro7 ausgestrahlt wurde. Darüber hinaus produzierte er Jingles für die „European Film Awards“ mit europaweiter TV-Ausstrahlung sowie für die „Stadtwerke Bochum“. Mit seinen selbst komponierten Songs versucht er nun Jury und Publikum von sich zu überzeugen.

 

Alle Teilnehmer*innen treten jeweils in einer Hin- und einer Rückrunde an diesem Abend an und präsentieren dabei jeweils einen selbst komponierten Song. Das Publikum, sowie eine Jury entscheiden am Ende, welche drei in das Finale einziehen werden.

 

 

Das Finale steigt dann im Falkentreff Rheinische Straße 64 am Samstag den 9. Juni. Auch hier wählen wieder das Publikum und eine Jury. Der oder die Beste darf sich dann Solo-Künstler*in oder Duo des Jahres nennen. Neben dem Titel wartet auch ein Gutschein über 200 € für Musik-Equipment. Der Eintritt zu allen drei Veranstaltungen ist frei. Auf der Fanseite www.facebook.com/solocontestGE/ werden zur Zeit auch alle Kandidat*innen ausführlicher vorgestellt.

Alle Fotos wurden von den Teilnehmern zur Verfügung gestellt