Ausbildung mit Extra

Stadt bietet Verbundausbildungen an

Foto:   pixabay.com
Foto: pixabay.com

Pressemitteilungder Stadt Gelsenkirchen

GE. Ab sofort nimmt die Stadt Gelsenkirchen Bewerbungen für die Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann Einzelhandel sowie zur Malerin/ Lackiererin bzw. zum Maler/ Lackierer an. Die beiden Ausbildungen dauern jeweils drei Jahre und finden als so genannte Verbundausbildungen statt, bei denen die Stadt mit Gelsenkirchener Unternehmen kooperiert. Zur praktischen Ausbildung durch die städtische Jugendberufshilfe und den Berufsschulunterricht kommen so Praxisstationen in den kooperierenden Betrieben.

 

Ein besonderes Extra bietet die Stadt im Rahmen dieser beiden Ausbildungen (Allein)Erziehenden: Sie haben die Möglichkeit, die Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren, um Ausbildung und Familie leichter unter einen Hut zu bekommen. Außerdem besteht für alle Auszubildenden der Verbundausbildungen die Möglichkeit, durch die Jugendberufshilfe mit Stütz- und Förderunterricht individuell gefördert zu werden.

 

 

Alles Wissenswerte über die Ausbildungen, die Zulassungsvoraussetzungen und das Bewerbungsverfahren gibt es bei der Jugendberufshilfe der Stadt Gelsenkirchen und unter www.gelsenkirchen.de/ausbildung