Start fürs Stadtradeln

Mit Muskelkraft durch Gelsenkirchen

Foto:   pixabay.com
Foto: pixabay.com

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

GE. Auch in 2018 beteiligt sich die Stadt Gelsenkirchen und mit ihr viele Vereine, Schulen, Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger an der bundesweiten Kampagne Stadtradeln. Beim „Stadtradeln“ geht es darum, in drei Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. In diesem Jahr findet das Stadtradeln in Gelsenkirchen in der Zeit vom 2. bis 22. Juni statt.

 

Der offizielle Auftakt des „Stadtradeln 2018 in der Metropole Ruhr“ wird in diesem Jahr am 2. Juni 2018 in Gelsenkirchen stattfinden. Bis zu 200 Radlerinnen und Radler aus vielen Ruhrgebietsstädten werden ab 14 Uhr im Revierpark Nienhausen eintreffen, um dort ab 14.30 Uhr durch Oberbürgermeister Frank Baranowski offiziell begrüßt zu werden.

 

In den vergangenen fünf Jahren haben die Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener  beim Stadtradeln über 980.000 km zurückgelegt und über 130 Tonnen CO2 eingespart. Bei der Kampagne Stadtradeln geht es zwar in erster Linie um Klimaschutz, aber ein wenig sportlicher Ehrgeiz soll dabei auch geweckt werden. In der Kategorie „Ruhrgebietskommune mit den meisten Radkilometern“ möchte Gelsenkirchen in diesem Jahr den zweiten Platz hinter Essen zurückerobern.