Burgfräulein, Ritterturnier und Hofmusik

Gaudium.2018 lässt Mittelalter und Renaissance wieder aufleben

GE. Wie lebte es sich im ausgehenden Mittelalter und der Renaissance? Wie waren die arbeitende Bevölkerung und der Adel gekleidet? Und womit vergnügten sie sich in ihrer freien Zeit? Das historische Museumsfest „Gaudium“ lässt am Samstag, 9. und Sonntag, 10. Juni 2018 bereits zum siebten Mal die Lebenswirklichkeit der damaligen Zeit wieder auferstehen. „Ich bin bereits sehr gespannt auf das erste Gaudium meiner Amtszeit“, freut sich Kulturdezernentin Annette Berg bei der Präsentation des Festivalprogramms. „Ich habe schon einige Mittelaltermärkte und -feste besucht, kenne allerdings keines, bei dem das reine Vergnügen mit einem Bildungsanspruch verknüpft ist, ohne dabei pädagogisch 

                                                                                       zu wirken.“

 

Wie Geschichte beim Gaudium leicht verständlich in die Gegenwart transportiert wird, erläutert Wolf-Rüdiger Hoffmann, Vorsitzender des Fördervereins Schloß Horst e.V.: „Das Museumsfest ist eine perfekte Ergänzung zu unserem Erlebnismuseum im Schloss Horst, denn die verschiedenen Reenactement-Gruppen lassen den Alltag der Menschen während der unterschiedlichen Entwicklungsphasen des Schlosses und der Vorgängerburgen, vom frühen 12. bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts, lebendig werden. Sie stellen das historische Leben nicht nur da, sondern haben es verinnerlicht und verkörpern es mit Überzeugung und Leidenschaft.“

 

Das Gaudium wird wie in den vergangenen Jahren im und um das Schloss Horst veranstaltet. Neben dem historischen Zeltlager und Auftritten auf der Marktbühne, im Schloss und in der Bibliothek sind auch spontane Darbietungen von Gauklern und Spielleuten geplant. „Ein besonderes Highlight ist erneut die Präsentation eines osmanischen Feldlagers mit der dazugehörenden Darstellung des orientalischen Lebens während der Mitte des 16. Jahrhunderts, die in Deutschland einmalig ist.“, ergänzt Hans-Joachim Siebel, Leiter des Kultur- und Bürgerzentrums Schloss Horst. „Außerdem freuen wir uns, dass auch in diesem Jahr wieder das beliebte Ritterturnier und der mittelalterliche Markt auf dem Programm stehen.“

 

Das Gaudium findet am Samstag, 9. Juni 2018 von 14 bis 23 Uhr und am Sonntag, 10. Juni 2018 von 11 bis 18 Uhr statt. Das Erlebnismuseum Schloss Horst mit seiner Dauerausstellung „Leben und Arbeiten in der Renaissance“ ist an beiden Tagen bis 20 bzw. 18 Uhr ebenfalls geöffnet. Der Eintritt zum gesamten Museumsfest und auch zum Museum selbst ist frei. Das Gaudium.2018 ist eine Veranstaltung des Referates Kultur der Stadt Gelsenkirchen in Kooperation mit der Bürgerstiftung Gelsenkirchen.