Kita Mehringstraße gewinnt den „Forschergeist 2018“

Bei der Bundespreisverleihung geht der Sonderpreis Medienkompetenz an Gelsenkirchen

Foto von der Stadt Gelsenkirchen zur Verfügung gestellt
Foto von der Stadt Gelsenkirchen zur Verfügung gestellt

Pressemeldung der Stadt Gelsenkirchen

Kita Mehringstraße gewinnt den „Forschergeist 2018“

Bei der Bundespreisverleihung geht der Sonderpreis Medienkompetenz an Gelsenkirchen

 

GE. Das Projekt „Erstellung eines Trickfilms“ überzeugte die Jury des Kita-Wettbewerbs „Forschergeist 2018“. Die städtische Tageseinrichtung für Kinder Mehringstraße aus Gelsenkirchen erhielt dafür den Sonderpreis „Medienkompetenz“ und wurde auf der Bundespreisverleihung am 6. Juni von Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, sowie den Initiatoren des Wettbewerbs, der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, ausgezeichnet.

 

Wie entsteht eigentlich ein Zeichentrickfilm?“ Die Mädchen und Jungen der Kita Mehringstraße aus Gelsenkirchen berichteten immer wieder begeistert von Serien, die sie im Fernsehen gesehen hatten. Um zu verstehen, wie ein Trickfilm gemacht wird, entschieden sie gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern, einen eigenen Trickfilm zu produzieren. Mit Daumenkinos erforschten sie das Prinzip von Stop-Motion-Filmen. Sie fragten sich, wie Fotos durch die Luft auf das Tablet kommen und wieso Stimmen auf einer Aufnahme ganz anders klingen als gewohnt. Eine Handlung für den Film schreiben, die Hintergründe basteln und gestalten, die Figuren bewegen und Fotos machen: In diesem Projekt fand eine enge Verzahnung von künstlerischem Gestalten und Technik statt.

 

Das Juryurteil zum Projekt „Entstehung eines Trickfilms“ lautet: „Wie kommt das Foto durch die Luft aufs Tablet? Selber machen macht schlau! Diese Kinder wissen jetzt, wie Trickfilme hergestellt werden. Außergewöhnlich: der medientechnische Ansatz.“ Die Umsetzung der Projektidee wurde mit dem mit 2.000 Euro dotierten „Forschergeist“-Sonderpreis „Medienkompetenz“ ausgezeichnet.

 

 „Gerade in Zeiten, in denen in Deutschland viel über die öffentliche Wertschätzung des Erzieherberufes und die Qualität in Kitas diskutiert wird, ist der ‚Forschergeist‘-Wettbewerb hoch aktuell und wichtig“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Thomas Rachel, MdB. „Die anwesenden Erzieherinnen und Erzieher haben mit ihren Projekten gezeigt, dass sie MINT-Themen kindgerecht in der Kita behandeln und daraus anspruchsvolle Projekte entwickeln. Ganz nach dem Motto des Wettbewerbs ‚Neugier Gewinnt!‘ haben sie den Forschergeist der Kinder aufgenommen und gefördert. Herzlichen Glückwunsch!“

 

„Wir haben uns sehr über die Auszeichnung gefreut“, erklärt Annette Berg, Vorstand für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration der Stadt Gelsenkirchen. „Das Team der Kita Mehringstraße ist stolz, dass die Jury das Medienkompetenzprojekt ausgewählt hat. Die Auszeichnung motiviert gleichzeitig die Kinder und das Team zur Fortsetzung der Arbeit. Gerade Medienkompetenz wird in der digitalen Welt immer wichtiger. So hilft das Trickfilmprojekt den Kindern beim Verstehen von technologischen Veränderungen.“

 

2013 ist die Mehringstraße dem GeKita-Netzwerk „Kleine Forscher“ beigetreten. Seitdem profitieren Kinder und Erzieherinnen und Erzieher davon. Die vom Netzwerk geschulten Pädagogen leiten als Multiplikatoren das Wissen ans Team weiter und sichern die Schwerpunkte der Bildungsarbeit im Alltag.

 

GeKita-Netzwerk „Kleine Forscher“

 

Die Gelsenkirchener Kindertagesbetreuung – GeKita – ist Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ in Nordrhein-Westfallen. Das GeKita-Netzwerk „Kleine Forscher“ ist ein trägerinternes Netzwerk, das zurzeit über 40 städtische Kindertageseinrichtungen betreut.

 

Die 16 Projekte der Landessieger sowie die drei Projektarbeiten der Sonderpreisträger werden als Ideen-Fundus und Inspirationsquelle für pädagogische Fach- und Lehrkräfte in einer Dokumentation veröffentlicht.

 

Der Wettbewerb

 

Der „Forschergeist“ ist ein bundesweiter Kita-Wettbewerb der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Gesucht und prämiert werden herausragende Projekte, die Mädchen und Jungen für die Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik begeistert haben. Mit dem Wettbewerb möchten die Initiatoren das Engagement der pädagogischen Kita-Fachkräfte wertschätzen und sie weiter zur frühpädagogischen Bildungsarbeit motivieren.