Biotop Erzbahntrasse

Exkursion mit der Volkshochschule

Die frühere Erzbahntrasse   Foto: W. Müller
Die frühere Erzbahntrasse Foto: W. Müller

 

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen 

GE. Am Mittwoch, 20. Juni von 18 bis 20:15 Uhr, bietet die Volkshochschule eine Exkursion entlang der Erzbahntrasse an.

 

Um in einer dichtbesiedelten Stadt überleben zu können, benötigen Tiere und Pflanzen linienhafte Korridore, sogenannte Trittsteinbiotope, die naturbelassen sind und die es ihnen ermöglichen von einem Biotop zum nächsten zu gelangen.

 

Die Erzbahntrasse ist so ein Biotop. Hier leben und wandern hunderte von spannenden Tierarten wie Dorngrasmücke, Kreuzkröte, Großes Heupferd, Tagpfauenauge genauso wie eine unüberschaubar große Zahl von Pflanzenarten. Viele davon lieben die Sonne und Wärme, andere sind eher im Schatten unterwegs. Kein Problem, hier an der Erzbahntrasse findet sich auf nur wenigen Metern Breite eine Vielzahl von verschiedenen Strukturen. Dazu kommt eine spannende Geschichte um ihre Entstehung.

 

 

Die Exkursion erfolgt zu Fuß. Treffpunkt: Florastraße/Ecke Erdbrüggenstraße. Das Teilnahmeentgelt beträgt 6,50 Euro. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung bei der VHS mit der Kurs-Nr. 3185 möglich, Telefon 0209/169-25 08 und unter www.vhs-gelsenkirchen.de.