Aktion ,,Ferien vor Ort“

Ferienpass mit dem Ferienpass

 

 

Foto: Pressestelle der Stadt Gelsenkirchen
Foto: Pressestelle der Stadt Gelsenkirchen

Auch in den Sommerferien 2018 muss sich niemand langweilen, denn in Gelsenkirchen gibt es eine Menge zu erleben. Im Rahmen der Aktion ,,Ferien vor Ort“ bietet die Stadt Gelsenkirchen wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche.

 

Ferienpass

Mit dem Ferienpass gibt es viel Spaß für wenig Geld, jede Menge Angebote und Tipps für aufregende Unternehmungen in und um Gelsenkirchen zu kostenfreien oder ermäßigten Preisen.

 

„Kids für Nix“ heißt es im GOP Variete-Theater Essen! In den Sommerferien lädt das GOP je ein Kind bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen kostenlos in die Abendvorstellung ein. Auf einer Tour durch das nach wie vor modernste Stadion Europas können Ferienpass-Inhaber kostenlos das Gelsenkirchener Wunderwerk aus nächster Nähe besichtigen und erleben. Mehr als eine Million Menschen aus aller Welt haben die VELTINS-Arena seit ihrer Eröffnung im Jahr 2001 bereits besichtigt, einen Blick hinter die Kulissen der Technik geworfen und echte Stadionluft geschnuppert. Mit dem Ferienpass ist auch ein Trip ans Meer problemlos und an einem Tag umsetzbar. Die beliebten Tagestouren nach Noordwijk, Egmond aan Zee, Zandvoort oder zu Fort Fun stehen auch wieder auf dem Programm – preislich für jedes Einkommen erschwinglich.

 

Ab Mittwoch, 11. Juli 2018, gibt es die Ferienpässe zu kaufen bei:

 

dem Referat Erziehung und Bildung an der Kurt-Schumacher-Straße 4,

der Kinderbibliothek im Bildungszentrum,

den Stadtteilbibliotheken in Buer, Horst und Erle,

dem Familienbüro,

dem Freizeithaus des Gesundheitsparks Nienhausen,

dem Büro für Bildung und Teilhabe,

der Ehrenamtsagentur,

dem Erich Kästner-Haus,

der Kindertagesstätte und Familienzentrum Schulstraße und

dem Jugendzentrum Buerer Straße.

Die Fahrkarten für die Tagesfahrten werden dieses Jahr ausschließlich in der Kurt-Schumacher-Straße 4 verkauft! Für weitere Informationen steht Heike Liebert zur Verfügung Tel.: +49 (209) 169-9316

 

Jugendzentren

Allen acht über das Stadtgebiet verteilten städtischen Jugendzentren und städtischen Bau- und Abenteuerspielplätzen sind in den Ferien wieder Anlaufstelle für alle Daheimgebliebenen und bieten ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm, das für alle Kinder mit und ohne Behinderung gleichermaßen geeignet ist. Dort erwartet die Kinder die Ferienkinder Spiel, Spaß und Spannung. Es gibt Ausflüge, Zeitreisen, Survivaltage oder selbt gebastelte Musikinstrumente.

 

Frühstück und Mittagessen sind  im Programm enthalten. An allen Einrichtungen startet das Programm am:

 

Montag, 16. Juli 2018, bis Freitag, 3. August 2018

Von 7.45 Uhr bis 9 Uhr werden die Kinder aufgenommen.

Zwischen 16 Uhr und 17 Uhr können die Kinder wieder abgeholt werden.

 

Anmeldungen dür das große Spiel- und Abenteuerangebot sind Anmeldungen bei den jeweiligen Jugendzentren nötig.

 

Jugendzentrum Tossehof: „Wir machen die Ferien bunt“

Plutostraße 89,

45888 Gelsenkirchen

Tel.: +49 (209) 873355

 

Im Jugendzentrum Tossehof steht das Ferienprogramm unter dem Motto: „Wir machen die Ferien bunt.“ Die Kinder besuchen im Jugendzentrum die Kunstwerkstatt und können Armbänder aus Paracord (Fallschirmseilen) herstellen, mit Naturmaterialien basteln und nehmen an der Quartiersrallye im Tossehof teil. Ausflüge zum Schloss Beck, zum Tierpark Bochum, zum Grugapark in Essen und zum Freizeitpark Irrland runden das spannende Ferienprogramm ab.

 

Jugendzentrum Nottkampstraße: Naturverbundenheit, Wunderland und Zeitreise ins Mittelalter

Nottkampstraße 32

45897 Gelsenkirchen

Tel.: +49 (209) 594585

 

In der ersten Ferienwoche beschäftigen sich die Kinder mit dem Thema Naturverbundenheit. Hierbei stehen ein Ausflug zum Grugapark in Essen und zum Sealife in Oberhausen auf dem Programm. In der zweiten Woche lautet das Motto „Reise ins Wunderland“ – inklusive Ausflug ins Wunderland Kalkar. Zum Wochenabschluss finden am Freitag, 27. Juli 2018, verrückte olympische Sommerspiele statt. In der dritten Woche des Ferienprogramms orientieren sich die Angebote am Thema „Zeitreise ins Mittelalter“. Spielerisch werden hierbei Informationen über das Leben im Mittelalter vermittelt. Abgerundet wird die Themenwoche dann mit einem Ausflug ins Museum von Schloss Horst. Zum Abschluss des gesamten Ferienprogramms finden am Freitag, 3. August 2018, mittelalterliche Spiele statt.

 

Bauspielplatz Horst: Sport, Spiel, Spaß und Spannung

Bottroper Straße 40b

45889 Gelsenkirchen

Tel.: +49 (209) 514240

 

Auf dem Bauspielplatz Horst verbringen die Kinder in diesem Jahr ihre Ferien unter dem Motto: Sport, Spiel, Spaß und Spannung. Die Kinder beschäftigen sich in den Sommerferien spielerisch und kreativ mit einer Stadtrallye, mit der Schmuckherstellung, mit einem großen Sportturnier und einem Abschlussfest am Freitag, 3. August 2018. Für Abwechslung sorgen Ausflüge zum Maislabyrinth in Kevelaer und zum Ketteler Hof.

 

Jugendzentrum Driburgerstraße: Survival und Spaß

Driburgerstraße 10

45896 Gelsenkirchen

Tel.: +49 (209) 398080

 

Die Kinder im Jugendzentrum Driburgerstraße erleben ein Ferienprogramm mit einem Survivaltag, einer Mini-Playback Show, zwei Tagen zum Thema Bienen und einer Einführung in die Technik des Hoverboardfahrens. Ausflüge zum Kernies Wunderland, zum Schloss Beck und in die Zoom Erlebniswelt runden das Programm ab.

 

Erich Kästner-Haus: Endlich Ferien

Frankampstraße 43

45891 Gelsenkirchen

Tel.: +49 (209) 771202

 

Im Erich Kästner - Haus steht das Programm auch in diesem Jahr unter dem Motto „Endlich Ferien“. Kreativ beschäftigen sich die Kinder im Ferienprogramm mit dem Bau von Cajintos – ein aus Peru stammendes Musikinstrument. Hierbei bekommen die Kinder fachkundige Unterstützung von einem Musiker. Am Freitag, 27. Juli 2018, führen die Kinder die Ergebnisse des Cajintoworkshops vor. Weiterhin werden Brettspiele gebastelt und ein Niedrigseilparcour angeboten. Für Abwechslung sorgen Ausflüge zum Schloss Beck, in den Nordsternpark und zum Ketteler Hof.

 

Jugendzentrum „Villa“ Kanzlerstraße: Sommer, Sonne, Sonnenschein

Kanzlerstraße 23

45883 Gelsenkirchen

Tel.: +49 (209) 4084126

 

Im Jugendzentrum „Villa“ Kanzlerstraße steht das Programm unter dem Motto „Sommer, Sonne, Sonnenschein“. Auf die Kinder wartet dort ein spannendes Programm: Dienstag ist Kinotag im Jugendzentrum oder im Apollo Cinema und am Freitag, 20. Juli 2018, lockt ein Pooltag ins Jugendzentrum. Eine Blödel Olympiade sorgt am Montag, 30. Juli 2018, für jede Menge Spaß. Weiterhin sind Ausflüge zum Trampolino, Minigolf und ins Wunderland Kalkar geplant.

 

Bauspielplatz Ückendorf: Mittelalterliche Kinderstadt

Bochumerstraße 214

45886 Gelsenkirchen

Tel.: +49 (209) 21373

 

Das Ferienprogramm auf dem Bauspielplatz Ückendorf steht unter dem Motto: Mittelalterliche Kinderstadt. Das Bürgerhaus wird fertiggestellt, und am Dienstag, 31. Juli 2018, gibt es auf dem Bauspielplatz ein großes Kinderstadtfest. Hierzu sind die Eltern der Kinder ebenfalls eingeladen. Ein Ausflug nach Egmond aan Zee, eine Fahrradtour durch Gelsenkirchen und ein Geländespiel auf der Rheinelbehalde sorgen ebenfalls für Abwechslung. Zum Abschluss des Ferienprogramms findet auf dem Bauspielplatz in der Kinderstadt eine Abenteuerübernachtung statt.

 

Jugendzentrum Buerer Straße: Kochen, Spiel und Spaß

Buerer Straße 86

45899 Gelsenkirchen

Tel.: +49 (209) 516165

 

Im Jugendzentrum Buerer Straße haben die Kinder die Möglichkeit ein spannendes Programm zu erleben. So können sie an einem Brettspielturnier teilnehmen, im Kinderkochclub selbst Popcorn herstellen und am Freitag, 20. Juli 2018, an einem Ausflug in den Nordsternpark teilnehmen, nachdem sie sich vorher ihre Picknicksnacks selbst zubereitet haben. Für Kurzweil sorgen außerdem Ausflüge mit einer Schifffahrt nach Oberhausen, zum Trampolino und zum Schloss Beck. Ein Grillfest beendet dann das abwechslungsreiche Programm im Jugendzentrum ab.

 

Museum Schloss Horst und Kunstmuseum

Auch das Museum Schloss Horst bietet ein pädagogisches  Ferienprogramm an. Dabei erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hautnah den Alltag auf einer mittelalterlichen Burg. Neben handwerklichen Tätigkeiten und Spielen aus der damaligen Zeit steht ein Ritterturnier im Mittelpunkt des Tages. Zur Mittagszeit ist für eine Stärkung gesorgt. Der „Tag auf der Burg“ richtet sich an Kinder von sechs bis zehn Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro, für Bibliothekskundinnen und -kunden sowie Ferienpass-Inhaberinnen und -inhaber nur 10 Euro. Das Ferienprogramm des Museums Schloss Horst findet statt am:

 

Dienstag, 17. Juli 2018, und

Dienstag, 24. Juli 2018, 10 bis 16 Uhr,

Schloss Horst, Turfstraße 21,45899 Gelsenkirchen.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter +49 (209) 169-6131.

 

Unter dem Motto "Künstlerwelten" bietet das Kunstmuseum Gelsenkirchen in Kooperation mit der Kunstschule allen Kindern und Jugendlichen zwischen 5 und 16 Jahren ein buntes und für alle kostenloses Sommerferienprogramm an. Jede Woche erforschen dabei die jungen Leute eine neue Technik aus der Welt der Kunst. Es wird gemalt, gezeichnet, geklebt, geschnitten, gedruckt und gebastelt.

 

Aufgeteilt wird in 3 Gruppen:

 

Museumsmäuse (5 + 6 Jahre)

dienstag bis freitags von 10 - 12 Uhr und von 14-16 Uhr

Die Kinder können schon ab 8.30 Uhr gebracht werden. Frühstück bitte selber mitbringen!

Anmeldungen bitte unter: +49 (209) 169-4377

 

Elefanten (7 - 12 Jahre)

dienstag bis freitags von 10 - 12 Uhr und von 14-16 Uhr

Verpflegung bitte selber mitbringen.

Keine Anmeldung erforderlich.

Betreuung über Mittag möglich, dann bitte mit Anmeldung unter: +49 (209) 169-4377

 

Jugendliche (12 - 16 Jahre)

dienstag bis freitags von 10 - 12 Uhr, keine Nachmittagskurse

Wegen einer begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Tel:  +49 (209) 6138772 oder info@kunstschule-gelsenkirchen.de

 

Familienbüro

Auch für die Für die Kleinen im Kindergarten wird Einiges geboten - und zwar im Familienbüro Gelsenkirchen. Das lädt zu drei aufregenden Sommerferienwochen (1.-3. Ferienwoche) voller Tiergeschichten, Musik, Bastelunterricht und Bewegung ein.

 

Stadtbibliothek Gelsenkirchen

Basteln, vorlesen, Selfie-Kurs oder Überraschungsfilm - auch die Stadtbibliothek bietet in den Ferien Einiges, damit es nicht langweilig wird.