Blindgänger an der Autobahn 42

Entschärfung am Freitag um 9:30 Uhr

 

Fliegerbombe liegt an der Auf- und Abfahrt Gelsenkirchen-Zentrum

Evakuierungsbereich Pressestelle Stadt Gelsenkirchen
Evakuierungsbereich Pressestelle Stadt Gelsenkirchen

GE. Bei Straßenbauarbeiten ist heute im Bereich der Autobahnauffahrt A42 Gelsenkirchen Zentrum in Fahrtrichtung Essen ein Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es handelt sich um eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe. Wegen der Größe des Blindgängers muss in einem Radius von 500 Metern evakuiert werden. Rund 2100 Personen müssen ihre Wohnungen verlassen.

 

Zu den betroffenen Straßen gehören neben der Grothusstraße und der Hans-Böckler-Allee auch die Autobahn A42.

 

Die Entschärfung ist für Freitag, 27.Juli 2018, um 9:30 Uhr geplant. Alle in den Bereich führenden Straßen werden ab 7.30 Uhr gesperrt. Nur hinausfahrende Fahrzeuge dürfen passieren.

 

Die Autobahnabfahrten Gelsenkirchen-Zentrum (beide Fahrtrichtungen) werden ab ca. 7.30 Uhr gesperrt. Die Auffahrten ab 8.45 Uhr. Mit einer Vollsperrung der Autobahn A 42 ist ab ca. 9.20 Uhr zu rechnen. Ab 9 Uhr darf sich keine Person mehr im Evakuierungsbereich aufhalten.

 

Für evakuierte Personen, steht das Berufskolleg an der Grimmstraße als Aufenthaltsraum zur Verfügung. Das Berufskolleg ist ab 8 Uhr geöffnet.

 

Wann der betroffene Bereich wieder betreten werden kann, ist derzeit nichtabzuschätzen. In der Regel kann ca. 30 Minuten nach Beginn einer Entschärfung bereits die Freigabe erteilt werden. Die Maßnahme kann sich aber auch über mehrere Stunden erstrecken.

 

Über die Aufhebung der Absperrmaßnahme werden die Bewohner über Lautsprecherdurchsagen informiert.

 

Wer körperlich eingeschränkt oder bettlägerig ist kann auf Wunsch durch einen Hilfsdienst transportiert werden. Betroffenen können sich in diesem Fall an die Leitstelle der Feuerwehr unter der Rufnummer: 0209 / 19222 unter Nennung des Kennwortes „Bombenentschärfung“ wenden.

 

Nachbarn sollten hör- und sehbehinderte Personen in Ihrer Nachbarschaft benachrichtigen.

 

Für weitere Fragen stehen am morgigen Freitag ab 6:45 Uhr unter der hierfür eingerichteten Ruf-nummer

 

0209 169-3000

 

 

Dienstkräfte des Referates Sicherheit und Ordnung gerne zur Verfügung.

 

 

Download
pi2607_-_karte_evakuierungsbereich_flieg
Adobe Acrobat Dokument 5.1 MB
Download
pi2607_-_anwohnerinfog_dina4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB