Wiedereröffnung des ZOB Gelsenkirchen

OB Baranowski und BOGESTRA-Vorstand Schlotzhauer schenken kostenlos aus

Foto: W. Müller  2018
Foto: W. Müller 2018

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

GE. Nach 17 Monaten Bauzeit nimmt der neue Zentrale Omnibus-Bahnhof (ZOB) in Gelsenkirchen kommende Woche offiziell wieder den Betrieb auf. Rund 7 Millionen Euro hat der Umbau inklusive der 2 neuen Fahrtreppen gekostet.

 

Oberbürgermeister Frank Baranowski und Gisbert Schlotzhauer vom Vorstand der BOGETSTRA nehmen die Wiedereröffnung zum Anlass und werden an die Fahrgäste kostenlos Kaffeebecher mit Inhalt verteilen. Zwei Coffeebikes haben insgesamt 300 Becher an Bord

Mittwoch, 8. August 2018, 8.30 Uhr am ZOB Gelsenkirchen, Hauptbahnhof

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    beategilbert@gmx.de (Samstag, 04 August 2018 08:18)

    Bin echt gespannt auf die erste Panne.

  • #2

    A. (Sonntag, 05 August 2018 11:49)

    BOGETSTRA, neues Kürzel?
    Kaffeebecher mit Inhalt, soso und natürlich denken wir an den Umweltschutz. Der Praxistest, wird es zeigen, ob sich die Millionen bezahlt machen..

  • #3

    Meier (Montag, 06 August 2018 12:25)

    Schön sieht anders aus...Es gibt ja noch nicht mals Sitzplätze für ältere Herrschaften.