„… Weil es UNSERE STADT ist!

Objektprüfungen am Hördeweg, an der Schonnebecker und an der Saarbrücker Straße.

Foto freigegeben Pressestelle  Stadt Gelsenkirchen 20.07.2018
Foto freigegeben Pressestelle Stadt Gelsenkirchen 20.07.2018

GE. „… Weil es UNSERE STADT ist! Sicherheit & Ordnung für Gelsenkirchen“ – unter diesem Motto geht die Stadt Gelsenkirchen verstärkt in die Offensive, um mit gebündelten Kräften, verstärkten Kontrollen und Aktionen mehr Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit zu gewährleisten. So hat das Interventionsteam EU-Ost der Stadt Gelsenkirchen am Mittwoch (8. August 2018) verschiedene Häuser am Hördeweg, an der Schonnebecker Straße und an der Saarbrücker Straße überprüft. Das gemischte Team aus Kommunalem Ordnungsdienst (KOD), Feuerwehr, Baubehörde und Wohnungsaufsicht, Arbeitsverwaltung, Polizei, Familiengeldkasse und Sprachmittlern führte dabei umfangreiche Kontrollen durch. Im Detail konnten folgende Verstöße festgestellt werden:

 

Von insgesamt 94 gemeldeten Personen konnten nur 59 Personen sowie acht nicht gemeldete Personen angetroffen werden. Vier Personen werden von Amtswegen abgemeldet. Durch die Wohnungsaufsicht konnten insgesamt nur wenige Mängel festgestellt werden.

 

Die Nutzung einer Dachgeschosswohnung zu Wohnzwecken musste im Hördeweg mangels zweiten Rettungsweges sofort untersagt werden. Die Bewohner wurden aufgefordert, ihre Wohnung zu verlassen. Die Wohnungstür wurde durch 63 versiegelt.

 

Zusätzlich sind im Hördeweg einige Wohneinheiten entgegen der ursprünglichen Baugenehmigung in den Hausflur ausgeweitet worden. Auch hier werden entsprechende Verfahren eingeleitet.

Durch den Stromversorger wurden drei Zähler gesperrt, ein Zähler ausgebaut sowie ein illegaler Selbstanschluss entfernt.

 

Das IAG hat in 13 Fällen unangemeldete Abwesenheiten festgestellt. Die Leistungen werden zunächst eingestellt. Eine leistungsberechtigte Person befindet sich unabgemeldet bereits seit einem Jahr wieder in Rumänien, sodass auch hier die Leistungen eingestellt werden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0