Ganz neu im Dienst

153 neue Polizeikommissarinnen und Polizeikommissare ernannt

Foto: Pressestelle der Poizei Gelsenkirchen
Foto: Pressestelle der Poizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots) - Am vergangenen Freitag, den 31. August 2018, war es wieder soweit. Waren es im Vorjahr noch ca. 120 Absolventinnen und Absolventen Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (FHöV NRW) in Gelsenkirchen, erhielten in diesem Jahr 153 Männer und Frauen ihre Ernennungsurkunde für das neue Amt als Polizeikommissar/-in aus den Händen von Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schröer. Nach Abschluss ihres dreijährigen Bachelor-Studienganges nahmen sie mit Stolz ihre neuen Schulterklappen mit dem ersten silbernen Stern und ihre Ernennungsurkunden entgegen. Wie bereits in den letzten Jahren fand der feierliche Akt auf Einladung von Oberbürgermeister Frank Baranowski im Hans-Sachs-Haus in der Gelsenkirchener Altstadt statt. Unterstützt wurde Frau Heselhaus-Schröer von den Behördenleitern und/oder Stellvertretern/-innen aus Essen, Oberhausen und Recklinghausen. Gemeinsam mit Gelsenkirchen bilden diese vier Behörden einen Ausbildungsverbund. Während der theoretische Anteil des dualen Studiengangs an der Fachhochschule in Gelsenkirchen stattfand, sammelten die Studierenden ihre Praxiserfahrung auch in den Polizeibehörden Essen, Recklinghausen und Oberhausen. Ins Hans-Sachs-Haus waren die jungen Polizisten mit einer Sonder-Straßenbahn, der Bogestra, einem wichtigen Ordnungspartner der Gelsenkirchener Polizei, gekommen. Zu Beginn des bunten Rahmenprogrammes, das insbesondere von den Liedbeiträgen des Damentrios "Klang Pur" profitierte, bedankte sich die Gelsenkirchener Polizeipräsidentin in ihrem Grußwort für die Einladung des Oberbürgermeisters und unterstrich die gute Kooperation von Stadt und Polizei für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Gelsenkirchen. Sie erinnerte unter dem Eindruck der jüngsten Ereignisse in Chemnitz die jungen Kolleginnen und Kollegen an die hohe Verantwortung, die sie mit der Übernahme dieses wichtigen Amtes übernommen haben. Auch Oberbürgermeister Frank Baranowski lobte in seiner Rede die gute Zusammenarbeit von Stadt und Polizei in Fragen der Sicherheit in Gelsenkirchen und freute sich darüber, erneut Gastgeber der Ernennungsfeier zu sein. Bevor es an die eigentliche Ernennung ging, richtete auch der Präsident der FHöV NRW, Reinhard Mokros, ein paar wohlgemeinte Ratschläge und Appelle für den täglichen Dienst an die Absolventen. Nach Überreichung der Urkunden und der ersten Sterne stand erneut der traditionelle Mützenwurf in der Eingangshalle des Hans-Sachs-Hauses auf dem Programm. Ein fröhlicher Abschluss der dreijährigen Ausbildung, denn bereits am heutigen Montag, den 3. September, klopfen die neuen Kommissarinnen und Kommissare bei unterschiedlichen Polizeibehörden im ganzen Bundesland an die Tür, wo sie ihre ersten Dienstjahre verbringen werden.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Christian Zander

Telefon: 0209 / 365 2013

E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

 

www.polizei.nrw.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0