Falken machen Ückendorf bunt

 Samstag, 8. September 2018, jede Menge Action und Angebote in Ückendorf.

Foto: Spunk Gelsenkirchen
Foto: Spunk Gelsenkirchen

 

Pressemitteilung vom Spunk Gelsenkirchen

Los geht es um 11 Uhr an der neuen Graffiti-Wall an der Munscheidstraße. Zum ersten Mal findet die Pottwall Graffiti-Jam der streetart-Initiative von Falken und Spunk in Ückendorf statt. Mit Unterstützung durch die Stadterneuerungs-gesellschaft mbH & Co KG (SEG) im Ückendorfer Kreativviertel stehen Fassaden und Einfahrten eigener Gebäude rund um die Bochumer Straße, Munscheidstraße und Bergmannstraße zur Verfügung, die von professionellen Sprayer*innen neu gestaltet werden. Zudem wird die Pottwall Graffiti-Jam genutzt, um die neue "Wall" an der Munscheidstraße vorzustellen. Hier können Sprayer*innen jederzeit mit eigenen Dosen zum Sprayen vorbeigehen.

 

 

Foto: W. Müller 2018
Foto: W. Müller 2018

Interessierte Sprayer*innen, die einen Stromkasten im Stadtgebiet gestalten möchten, können zwischen 13 und 16 Uhr im Spunk, Festweg 21 vorbeischauen. Hier gibt es mit Unterstützung durch die Stadt Gelsenkirchen einen Sketch-Workshop. Hier kann dann mit professionellem Material und fachkundiger Unterstützung an Skizzen für die Neugestaltung von Stromkästen gearbeitet werden. Diese Skizzen werden dann auf Wunsch bei der ELE eingereicht werden, um die Erlaubnis zur Umsetzung zu erhalten.

 

Ab 17:30 Uhr gibt es dann noch im Jugend-Kultur-Zentrum Spunk, Festweg 21 eine bunte Tüte an Kultur. Bands, Rapper*innen und Poetry-Slammer*innen präsentieren hier einen ungewohnt abwechslungsreichen Abend.

 

Die 2014 gegründete Punk-Band Katastrophen-Kommando wird in einer Akkustik-Version auftreten. Das Dortmunder Trio bietet einige Songs, die im Stil zwischen "Die Ärzte" und "WIZO" einzuordnen sind.

: Singer und Songwriter Dylan Lana
: Singer und Songwriter Dylan Lana

Den weitesten Anreiseweg des Tages dürfte Dylan Lana haben. Der argentinische Singer und Songwriter ist gerade auf Deutschland-Tour, um sein zweites Album vorzustellen. Seine Musik beschreibt er selbst als eine Mischung aus schnellen Rhythmen, kräftigen Gitarrenriffs und einprägsamen Melodien. Man kann sie auch als eine Mischung aus Neil Young und den Ramones bezeichnen. Rock und Balladen gepaart mit Punkelementen. Nach mehr als 200 Konzerten kommt der Bassist von Radical Radio nun endlich auch solo nach Gelsenkirchen.

 

Für den Hip-Hop und Rap-Bereich haben sich die Sound Brothers angekündigt. Dabei werden Botan, Aj & Gipsyboy alias MGD, Pescheks und Iloo für jede Menge Beats am Kulturabend im Ückendorfer Spunk sorgen.

 

Die Poetry-Slammer Anna Conni und Marock Bierlej werden mit selbst geschriebenen Texten das Genre des Poetry-Slams vertreten. Beide kennen durch Auftritte beim wortGEwaltig Poetry-Slam bereits die Spunk-Bühne und werden außerhalb eines Wettkampfes ihre Texte dem Publikum präsentieren. Hierbei wird es nachdenklich und auch ziemlich verrückt.

 

Der Eintritt zum "Gemischte Tüte-Festival" wird gewürfelt und liegt zwischen 3 und 7 Euro.

 

 

Rapper Iloo

Poetry-Slammer Marock Bierley


Alle Fotos vom Spunk Gelsenkirchen zur Verfügung gestellt


Kommentar schreiben

Kommentare: 0