Maus-Türöffner-Tag im Schloss Horst

Historischer Dachstuhl geöffnet

Foto: M. Westphal
Foto: M. Westphal

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

GE. Seit 2012 gehen für Maus-Fans jährlich am 3. Oktober im Rahmen des Türöffner-Tages der „Sendung mit der Maus“ Türen auf, die normalerweise der Öffentlichkeit verschlossen bleiben. In diesem Jahr ist auch Schloss Horst wieder dabei und öffnet von 11 bis 18 Uhr die Türen zum alten Dachstuhl aus dem 16. Jahrhundert, der ansonsten nicht zugänglich ist.

 

Dazu finden stündlich von 11 bis 17 Uhr etwa 45-minütige Führungen statt, die vom Museum im Keller bis unter das Dach gehen. Überdies wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie angeboten: Bastelprogramm der Stadtteilbibliothek Gelsenkirchen-Horst, Bogenschießen oder die Präsentation majestätischer Greifvögel durch die Gelsenkirchener Falknerei „Eulenbann und Federspiel“.

 

Außerdem führt die „Historische Druckwerkstatt“ in die Geschichte des Buchdrucks ein und es gibt Musik des Mittelalters zu hören. Im Mitmach- und Erlebnismuseum kann in der Dauerausstellung „Leben und Arbeiten in der Renaissance“ die Schlossbaustelle im Jahr 1565, der Pferdefang und Burgenbau im Emscherbruch und das Arbeitszimmer des Schlossherrn Rutger von der Horst erkundet werden.

 

Die Teilnahme an allen Angeboten ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung zu den Führungen unter 0209 516622 (dienstags und freitags zwischen 9 und 13 Uhr) oder foerderv@gelsennet.de wird gebeten. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter 0209 169-6163 oder www.schloss-horst-gelsenkirchen.de.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0