Voll zugedröhnt

18-jähriger Mann fährt unter Drogen Auto

Foto:   pixabay.com -  Symbolfoto
Foto: pixabay.com - Symbolfoto

Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Dienstagmorgen, den 25. September hat eine Polizeistreife die Fahrt eines unter Drogen stehenden Mannes beendet. Den Beamten fiel auf, dass der Beschuldigte die Nebelschlussleuchte eingeschaltet hatte und in Schlangenlinien über die Vinckestraße bis in den Gegenverkehr fuhr. Als sie den 18-jährigen anhielten, nahmen sie einen starken Marihuana-Geruch war. Der junge Mann aus Bad Wünnenberg wirkte völlig weggetreten und konnte dem Gespräch kaum folgen. In seinem Auto wurden Marihuana und Amphetamine gefunden. Die Beamten nahmen ihn mit zur Polizeiwache, wo ihm ein hinzugerufener Arzt eine Blutprobe entnahm. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt und stellten seine Fahrzeugschlüssel und den Führerschein sicher. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und seiner Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0