Das Hans-Sachs-Haus im Film

„El Olivo – Der Olivenbaum“ heute im Fernsehen


Foto: W. Müller 2017
Foto: W. Müller 2017

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

GE. Viele erinnern sich noch an den großartigen Olivenbaum, der während der Dreharbeiten zu dem spanischen Film „El Olivo – Der Olivenbaum“ im Foyer des Hans-Sachs-Hauses stand. Heute Abend gibt es im Programm von ARTE um 20:15 ein Wiedersehen mit dem Baum und damit auch dem Hans-Sachs-Haus.

 

Der Sender zeigt den Film um 20:15 Uhr zur besten Sendezeit.

 

Die Tragikomödie zeigt den Zwiespalt in der die Enkelin und ihr Großvater mit dem Rest der Familie stehen. Großvater Ramón (Manuel Cucala) spricht nicht mehr, seitdem der Sohn gegen seinen Willen den uralten Olivenbaum verkauft hat.

 

Ramóns eigensinnige Enkelin Alma (Anna Castillo) ist sehr besorgt. Als sich Opas Gesundheitszustand zunehmend verschlechtert, will sie mit dem Freund Rafa (Pep Ambrós) und ihrem schrägen Onkel Alcachofa (Javier Gutiérrez) nach Deutschland fahren, um den Baum zurückzuholen…

 

 

Der Film erzählt eine liebevoll gezeichnete Enkelin-Großvater-Geschichte, die besonders durch die widerständige, aber verletzliche Darstellung von Anna Castillo bewegt. Für die Rolle der Alma erhielt sie 2016 den spanischen Filmpreis.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0