Rassismus verstehen und entgegentreten

Fachtag zum Thema am 13. November 2018 im Wissenschaftspark

Foto:   pixabay.com -  Symbolfoto
Foto: pixabay.com - Symbolfoto

Pressemitteilung der Stadt Gelsenkirchen

GE. Die Herausforderungen an Soziale Arbeit im Umgang mit Rechtsextremismus und Rassismus stehen im Mittelpunkt eines Fachtages, der am Dienstag, 13. November 2018, von 08.30 Uhr bis 13.30 Uhr im Wissenschaftspark stattfindet. Unter dem Thema „Rassismus verstehen und entgegentreten“ diskutieren Multiplikator*innen der Sozialen Arbeit und interessierte Bürger*innen. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Landesprogramms NRWeltoffen durch die Fachstelle gegen Rechtsextremismus und Rassismus Gelsenkirchen durchgeführt.

 

Auch vor dem Hintergrund vermehrter rechtsextremer Aktionen im gesamten Bundesgebiet - auch in Gelsenkirchen und Umgebung – wird die Notwendigkeit deutlich, die Themen Rechtsextremismus und Rassismus zu fokussieren und eine geschlossene Haltung gegen Ausgrenzungstendenzen und Menschenfeindlichkeit in unserer Gesellschaft einzunehmen.

 

Ziel des Fachtages ist es zum einen, Wissen über Grundelemente nationalistischen und rassistischen Denkens und Argumentierens zu vermitteln und zum anderen, Kompetenzen und Sicherheit im praktischen Umgang mit rassistischen Tendenzen unter Adressat*innen der Sozialen Arbeit zu fördern. Mit Verstand und Argumenten Rechtsextremismus entgegenzuwirken ist eine aktuelle Herausforderung für Fachkräfte der Sozialen Arbeit.

 

Im Rahmen des Fachtages werden in sechs verschiedenen Themenforen Handlungsstrategien und konkrete Maßnahmen diskutiert. Nach einem Impulsvortrag von Anne Broden (Referentin für Bildung und Beratung in der Migrationsgesellschaft) um 9:15 Uhr befassen sich die Themenforen mit der Migrationsgesellschaft, mit Jugend und Schule, Kunst und Kultur, der Arbeitswelt, stadtteilorientierte Arbeit sowie Vereinssport und Fanszene. Die Veranstaltung endet um 13:30 Uhr.

 

 

Interessierte Bürger*innen können sich ab sofort für diese Veranstaltung bei Frau Kuchcinski (laura.kuchcinski@gelsenkirchen.de) anmelden. Anmeldeschluss ist der 4. November 2018.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0