Übermüdung am Steuer

Ein Verletzter bei Verkehrsunfall -  Fahrer war eingeschlafen

pixabay Symbolfoto
pixabay Symbolfoto

Pressemitteilung der Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall ist heute Morgen, am 4. Dezember, ein 60-jähriger Gelsenkirchener schwer verletzt worden. Der Mann fuhr gegen 5.15 Uhr mit seinem Auto auf der Ringstraße in Richtung Hauptbahnhof, als ihm auf Höhe der Augustastraße ein 42-jähriger Autofahrer auf seinem Wagen auffuhr. Der Mann aus Essen sagte den Polizeibeamten vor Ort, er sei auf dem Weg von der Arbeit nach Hause in seinem Auto eingeschlafen und deshalb mit dem vor ihm fahrenden Wagen zusammengestoßen. Die Beamten stellten den Führerschein des Beschuldigten sicher. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Polizeibeamten fertigten eine Anzeige. Der bei dem Unfall verletzte Mann wurde von Rettungskräften erstversorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht.

 

Rückfragen bitte an:

 

Polizei Gelsenkirchen

Thomas Nowaczyk

Telefon: 0209 36520-13

E-Mail: thomas01.nowaczyk@polizei.nrw.de

 

www.polizei.nrw.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0