Nun sicher, Tötungsdelikt in Heßler.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Gelsenkirchen zum Auffinden einer Säuglingsleiche

Pixabay.com - Symbolfoto
Pixabay.com - Symbolfoto

Gelsenkirchen (ots) - Am 07. Januar 2019 fanden Beamte der Gelsenkirchener Polizei in einer Wohnung an der Grothusstraße, im Ortsteil Heßler, die Leiche eines drei Monate alten Säuglings. (s. dazu auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4160821) Die Obduktion ergab mittlerweile als Todesursache erhebliche Schädelverletzungen. Die 34-jährige Mutter ist zwischenzeitlich von der Polizei als Tatverdächtige festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft Essen stellte einen Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehles beim zuständigen Amtsgericht. Das Amtsgericht entsprach diesem Antrag, so dass die 34-Jährige nun in Untersuchungshaft sitzt. Zum Zeitpunkt des Auffindens der Kindesleiche hatte die Mutter eine Blutalkoholkonzentration von 2,44 Promille in der Atemluft. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

 

Rückfragen bitte an:

 

Polizei Gelsenkirchen

Torsten Sziesze

Telefon: 0209 / 365 2010

 

E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0