Jugend musiziert 2019

Teilnehmende aus Gelsenkirchen

GE. Auch in diesem Jahr bereitet die Städtische Musikschule Gelsenkirchen Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme am Wettbewerb „Jugend musiziert“ vor. Am Samstag, 19. Januar 2019, startet die diesjährige Wettbewerbsrunde von „Jugend musiziert Ruhr Nord“ in der Scharounschule in Marl. Aus Gelsenkirchen nehmen daran der neunjährige Emil Schmiz mit der Geige, die 13-jährige Wiebke Brückner mit dem Cello und die 17-jährige Pauline Dorra mit der Geige teil. Pauline wird von der ebenfalls 17-jährigen Barbara Romanenko auf der Gitarre begleitet.

 

Gleichzeitig treten drei Gelsenkirchener Jekits-Gruppen beim Kulturkids Revier Derby an: Ein Chor und eine Tanzgruppe der GGS im Brömm sowie eine Tanzgruppe der Grundschule an der Erzbahn präsentieren sich im Wettstreit unter den jüngsten Musikbegeisterten der Region. Eine fachkundige Jury entscheidet, wer einen gemeinsamen Besuch in der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen gewinnt.

 

Zu den Wertungsspielen und dem Preisträgerkonzert am Sonntag (20. Januar, 12 Uhr) sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

 

Auf der Regionalebene beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ starten jährlich etwa 30.000 Kinder und Jugendliche. 1.300 von ihnen qualifizieren sich dabei für die Teilnahme am Landeswettbewerb NRW, bei dem die Teilnehmenden am Bundeswettbewerb ermittelt werden, der in diesem Jahr in Halle an der Saale stattfindet.

 

Die Musikschule wünscht allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern viel Erfolg.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0