Gelsenkirchen erfolgreich bei „Jugend musiziert“ vertreten

Zwei erste Preise und ein Sonderpreis

Foto: Pressestelle der Stadt Gelsenkirchen
Foto: Pressestelle der Stadt Gelsenkirchen

GE. Großartige Erfolge haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Städtischen  Musikschule Gelsenkirchen bei „Jugend musiziert Ruhr Nord“ am vergangenen Wochenende in Marl erspielt.

 

Die 13-jährige Wiebke Brückner hat in der Kategorie Violoncello solo und der Altersgruppe 3 einen ersten Preis mit 21 Punkten erzielt. Wiebke besucht die Cello-Klasse von Rüdiger Hoffmann.

 

 

Noch erfolgreicher war der neunjährige Emil Schmiz, der Sohn der Fachleiterin im Saitenbereich Milena Schmiz: Als Schüler von Oscar Casuscelli trat er in der Kategorie Violine solo (Altersgruppe Ib) an und erzielte mit 25 Punkten die höchstmöglichste Punktzahl. Er kann sich nun über einen ersten Preis freuen sowie über einen Sonderpreis der Sparkasse Vest Recklinghausen. Der Sonderpreis "Jungs ausgezeichnet" ist mit 100 Euro dotiert und wurde Emil mit den Worten überreicht: „Weil die Jury fand: Besser geht's nicht!“


Kommentar schreiben

Kommentare: 0