Auch driften will gelernt sein

Angetrunkener Autofahrer landet bei Driftversuchen in einem Tümpel

Symbolfoto Pixabay,com
Symbolfoto Pixabay,com

Gelsenkirchen (ots). Am Samstag, 02.02.19 gegen 08:00 Uhr wurde die Polizei zur Golfanlage im Ortsteil Horst gerufen. Hier stand ein Auto in einem Tümpel. Vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur. Die Grünfläche, deren befahren für Kraftfahrzeuge untersagt ist, wies erhebliche Flurschäden auf. Während der Unfallaufnahme kehrte der Fahrer gegen 09:40 Uhr zur Unfallörtlichkeit zurück. Der 33-jährige Gelsenkirchener gab gegenüber den Beamten an, in der Nacht zum Samstag Driftversuche mit seinem Auto gemacht zu haben, wobei er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in einem Tümpel landete. Nun wollte er sein Auto abschleppen lassen. Da die Beamten Alkoholgeruch bei ihm feststellten wurde daraufhin eine Blutprobe angeordnet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

 

Rückfragen bitte an:

 

Polizei Gelsenkirchen

Leitstelle

EPHK Wieschermann

Telefon: 0209/365 2160

 

E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0