Cannabisplantage gefunden

Haftbefehl vollstreckt

Symbolbild : CanabisPflanzen Pixabay.com
Symbolbild : CanabisPflanzen Pixabay.com

Gelsenkirchen (ots) Am Mittwoch, 13.02.2019, suchten Polizeibeamte eine 24-jährige Gelsenkirchenerin in ihrer Wohnung an der Bismarckstraße in Bulmke-Hüllen auf. Gegen die Gelsenkirchenerin lag ein Haftbefehl (Ersatzfreiheitsstrafe) vor, den die Beamten vollstrecken wollten. Als die Gelsenkirchenerin auf Schellen ihre Wohnungstür öffnete, schlug den Beamten deutlicher Cannabisgeruch entgegen. In der Wohnung trafen sie auf drei weitere Personen, einen 24-jährigen und einen 25-jährigen Mann aus Dorsten sowie einen 21-jährigen Essener. Im Wohnzimmer der Wohnung lagen unterschiedliche Gerätschaften zum Konsum von Cannabis offen. Außerdem fanden die Beamten neben dem Sofa ein Einmachglas mit Marihuana und auf der Sofalehne einen Schlagring. Der 25-jährige Dorstener gab ungefragt an, dass ihm das Marihuana gehören würde. Die Polizeibeamten fragten die anwesenden Personen nach weiteren Betäubungsmitteln. Die Wohnungsinhaberin war ausdrücklich damit einverstanden, dass sich die Beamten in ihrer Wohnung umschauen. Die fanden im Wohnzimmer eine Kiste mit Amphetaminen und Ecstasy-Tabletten und in der Küche eine funktionierende Indoor-Plantage mit fünf Cannabispflanzen. Die 24-Jährige gab ungefragt an, die Plantage und sämtliche Betäubungsmittel seien ihr alleiniges Eigentum. Weitere Angaben wollte sie nicht machen. Die Polizeibeamten setzten die Indoor-Plantage außer Betrieb und stellten die Betäubungsmittel und den Schlagring sicher. Die 24-Jährige konnte die Vollstreckung des Haftbefehls gegen sie abwenden, indem sie die geforderte Geldstrafe vor Ort entrichtete. Sie und den 25-jährigen Dorstener erwarten Strafverfahren.

 

Rückfragen bitte an:

 

Polizei Gelsenkirchen

Katrin Schute

Telefon: 0209/365-2012

 

E-Mail: katrin.schute@polizei.nrw.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0