Und Tschüss Fleppe

Mit Drogen und Alkohol am Steuer

Pressemitteilung Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots). Gleich zwei Verkehrsteilnehmer mussten ihre Fahrt beenden, weil sie alkoholisiert oder unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Steuer saßen. Am Donnerstagabend, 21.02.2019, fiel gegen 20.45 Uhr im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ein 39-jähriger Düsseldorfer auf. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest zeigte ein positives Ergebnis für Amphetamine. Er musste sein Auto auf der Rotthauser Straße im Stadtteil Rotthausen stehen lassen. Ein Arzt entnahm ihm auf der Wache eine Blutprobe. Ihn erwartet ein Verfahren wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss berauschender Mittel.

 

Am Freitagmorgen, 22.02.2019, hielten die Beamten um 6 Uhr einen 46-jährigen Herner auf der Willy-Brandt-Allee an. Er war einer Zeugin aufgefallen, weil er in Schlangenlinien vor ihr fuhr. Sie rief die Polizei. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. Auch er musste mit zur Polizeiwache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Den Mann erwartet ein Strafverfahren.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Telefon: 0209/365-2010

 

E-Mail: merle.mokwa@polizei.nrw.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0