Gut beobachtet, super reagiert

Opfer eines Diebstahls stellt die mutmaßlichen Täter selbst

Symbolfoto Pixabay.com
Symbolfoto Pixabay.com

Gelsenkirchen (ots)

Es ist schon ein großer Zufall, wenn man als Opfer eines Taschendiebstahls die mutmaßlichen Täter kurze Zeit später selbst stellen kann. So erging es einer 52-jährigen Frau aus Wuppertal, die am vergangenen Samstag, 23.02.2019, den Flohmarkt an der Willy-Brandt-Allee besuchte. Zunächst bemerkte sie, dass ihr die Geldbörse im Verlauf des Flohmarktbesuches entwendet wurde. Kurze Zeit später beobachtete sie, wie jemand ihre Geldbörse aus einem Auto warf, das gerade das Flohmarktgelände verlassen wollte. In der Börse fehlte das Geld. Bis zum Eintreffen der Polizei konnte sie die vier tatverdächtigen Männer im Alter zwischen 30 und 45 Jahren mit Hilfe von weiteren Zeugen festhalten. Die Beamten durchsuchten zunächst die Beschuldigten und das Auto. Dabei fanden sie auch Bargeld. Zur weiteren Klärung des Sachverhalts wurden die vier Männer vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam gebracht. Die bestohlene Frau erstattete Anzeige.

 

Rückfragen bitte an:

 

Polizei Gelsenkirchen

Thomas Nowaczyk

Telefon: 0209 365-2013

 

E-Mail: thomas01.nowaczyk@polizei.nrw.de