Zu laute Drogenparty

Drogenfund im Ortsteil Schalke

Symblbild Marihuana
Symblbild Marihuana

Gelsenkirchen (ots).  Am Dienstag, den 05. März 2019, ging in den frühen Morgenstunden ein Anruf bei der Leitstelle der Gelsenkirchener Polizei ein. Grund für diesen Anruf war eine massive Ruhestörung in einem Mehrfamilienhaus an der Schalker Straße. In dem Haus stellten die Polizisten fest, dass der Lärm aus der Wohnung eines 38-jährigen Hausbewohners kam. Als dieser den Beamten die Wohnungstür öffnete, schlug ihnen ein ziemlich intensiver Marihuana-Geruch entgegen. In der Wohnung trafen sie auf drei weitere Personen, eine 36-jährige und eine 22-jährige Frau sowie einen 25-jährigen Mann, die alle drei in Essen wohnen. In den Räumen fanden die Einsatzkräfte 152 Gramm Marihuana, 483 Gramm Haschisch und 42 Gramm Amphetamine. Darüber hinaus noch eine Feinwaage und drei Mobiltelefone. Diese Gegenstände und die Betäubungsmittel beschlagnahmten die Polizisten sofort vor Ort. Alle vier Personen nahmen sie vorläufig fest, brachten sie zur Wache und leiteten gegen sie Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Im Anschluss daran konnten sie die Wache wieder verlassen.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen

Torsten Sziesze

 

Telefon: 0209 / 365 2010


Kommentar schreiben

Kommentare: 0