„Ein Gnuddel kommt selten allein!“

Das „SonswasTheater“ aus Melle kommt wieder nach Gelsenkirchen

Symbolbild - Pixabay.com
Symbolbild - Pixabay.com

GE. Mit dem heiteren musikalischen Puppentheaterstück „Ein Gnuddel kommt selten allein!“ kommen die beliebten Puppenspieler des „SonswasTheater“ aus Melle zum Gastspiel nach Gelsenkirchen – mit gleich vier Vorführungen am:

 

Donnerstag, 21. März 2019,

um 8.30, 9.45, 11.45 und 16.15 Uhr,

im „Großen Saal des Café Kännchen“

des städtischen Bauspielplatzes

Bochumer Straße 214, 45886 Gelsenkirchen.

 

„Der Gnuddel“ ist eine Geschichte mit Witz und Tiefgang, toller Musik und eindrucksvollen Figuren. Gespielt wird in der offenen Spielweise mit großen Mimik-Puppen.

 

Für Eltern, die nicht mit in den Theatersaal gehen möchten, steht das Café Kännchen mit kleinem Angebot offen.

 

Die Puppenspieler, Ute Winckelmann und Gerd Mikol, gehören mittlerweile seit Jahren zum Kreis der Künstlerinnen und Künstler, die die Kulturarbeit in der Einrichtung durch regelmäßige Auftritte und ehrenamtliches Engagement unterstützen.

 

Der Eintritt zum Puppenspiel beträgt 3 Euro.

 

Weitere Informationen gibt es bei Gregor Rüdel vom Städtischen Bau- und Abenteuerspielplatz an der Bochumer Straße unter +49 (209) 21373 und auch bei www.sonswastheater.de

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0