Manche werden nicht schlau.

Widerstand gegen Polizeibeamte

Symbolfoto
Symbolfoto

Gelsenkirchen (ots).  Am Freitag, 22.03.2019 gegen 22.15 Uhr leistete ein 28-jähriger Gelsenkirchener als Beifahrer Widerstand bei einer Verkehrskontrolle. Der Gelsenkirchener störte die Verkehrskontrolle derart massiv, dass ihm ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Da er diesem Platzverweis nicht nachkam, sollte er in Gewahrsam genommen werden. Der alkoholisierte Gelsenkirchener wehrte sich durch Schlagen und Sperren. Auch während des Transportes zum Gewahrsam setzte die Person die Widerstandshandlungen durch den Versuch von Kopfstößen und Beleidigungen fort. Letztendlich erfolgte die Einlieferung in den Polizeigewahrsam. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Topheide, PHK

Polizei Gelsenkirchen, Leitstelle

Telefon: 0209/365 2160

E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

 

www.polizei.nrw.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0