Schultheatertreffen NRW in Ückendorf

Die Gesamtschule Ückendorf ist die Partnerschule für dieses Festival

Foto: © R. Müller
Foto: © R. Müller

Bericht: Willi Müller für ueckendorf-aktuell.org

 

29. Mai 2019 - 02. Juni 2019

Seit mehr als zehn Jahren erweckt das Landes-Schultheater-Treffen MAULHELD*INNEN bei Kindern und Jugendlichen ein reges Interesse an der Theaterwelt. Mitten im Herzen des Ruhrgebietes treffen sich verschiedene Gruppen des Schultheaters aus ganz NRW, um gemeinsam ihre Arbeiten und Stücke untereinander auszutauschen und zu präsentieren. In diesem Jahr freut sich das Consol Theater und als Partnerschule, die Gesamtschule Ückendorf, auf die Schultheatergruppen aus ganz NRW.

 

Aus diesem Anlass trafen sich am Abend des 31. Mai, etwa 120 Schüler*innen aus ganz NRW in der Ückendorfer Gesamtschule als Partnerschule für dieses Festival, um diesen Stadtteil von Gelsenkirchen ein wenig zu erforschen. In verschieden kleineren Gruppen sollten die Schüler den Stadtteil Ückendorf in kleinen Exkursionen durchlaufen und so einen  Eindruck des Stadtteils erhalten.

 

Eine kleine Gruppe von ca. 20 – 25 Jugendlichen wurde dabei auch in einer etwa 30minütigen Führung durch die Siedlung Flöz Dickebank geführt. Hier wurde der Bau der Siedlung in den Jahren um 1870 , die verschiedenen Protestaktionen der Bürger und die Entstehung der Bürgerinitiative aus den 1970ger Jahren, sowie der Siedlungsverkauf 2012 an das Bochumer Immobilien-Unternehmen Häusser-Bau GmbH, die Entstehung Gemeinschaftshauses „Heini-Wettig-Haus“ und die heutige Situation in der Siedlung den interessierten Besuchern nähergebracht.

 

Nach diesen verschiedenen Aktionen und Ausflügen dieser jungen Leute trafen sich dann alle wieder in der Gesamtschule Ückendorf, um sich am allgemeinen Fastenbrechen, dem Beenden der Fastenzeit,  zu beteiligen.

 

Alle Fotos: © R. Müller


Kommentar schreiben

Kommentare: 0